Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Aaron Rodgers erlitt Kniefraktur im ersten Saisonspiel 2018

Aaron Rodgers spielte die Saison 2018 mit einer Fraktur und einem Bandschaden im Knie. Das verriet der Quarterback der Green Bay Packers nun in einem Radiointerview.

Im Gespräch mit ESPN Milwaukee gab Rodgers an, dass er in Woche 1 der Saison 2018 einen Schienbeinkopfbruch sowie eine Stauchung des Innenbands im linken Knie erlitten habe. Wie Rodgers weiter erklärte, musste die Verletzung nicht operativ behandelt werden, jedoch musste er „eine Reihe von Injektionen in der Offseason“ über sich ergehen lassen.

Rodgers sagte, dass die Verletzung an der Außenseite des Beins passierte. Rodgers beschrieb die Verletzung als „sehr schmerzhaft. Das Gute war, dass die Stelle nicht zu viel Gewicht trägt und nicht ständig voll belastet wird, aber es gab definitiv ein paar Bewegungen und Dinge, die du normalerweise tust, die davon betroffen waren.“

Der Quarterback trug bis zum Spiel gegen die Patriots Anfang November eine Schiene, die er gerne schon früher abgelegt hätte. Doch ein Rückschlag in Woche 5 gegen Detroit machte dies seinen Angaben zufolge unmöglich.

Ganze News lesen unter „SPOX“

© 1995 - 2019 by Football-Fan.de - created with by Football-Fan.de

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!