Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Bortles, Manning und Co.: Quarterback Karussell – wer braucht 2019 einen neuen QB?

Die NFL-Saison befindet sich in der zweiten Saisonhälfte, und das bedeutet auch: ein ehrlicher Blick in den Spiegel ist angesagt. Für manche schweift der Fokus bereits Richtung Free Agency und Draft ab, andere kämpfen noch in dieser Saison. Bei mehreren Teams wird aber immer klarer: Ein neuer Quarterback muss her! SPOX beleuchtet die wackligsten und potentiell interessantesten Quarterback-Situationen in der NFL.

Die Wochen unmittelbar vor dem Start der laufenden Saison waren ungewöhnlich: Zum ersten Mal seit sehr langer Zeit schien die Quarterback-Situation mit Blick auf alle 32 Teams so stabil, wie schon seit sehr langer Zeit nicht mehr.

Alle Franchises hatten entweder einen klaren Superstar-Quarterback wie Brady, Rodgers, Brees, Rivers, Ryan oder Roethlisberger, einen jungen, aufstrebenden Quarterback wie Wentz, Goff oder Watson, einen etablierten Starter – etwa Dalton, Cousins, Tannehill oder Alex Smith – oder sie hatten einen ganz jungen (Quasi-)Rookie, zu denen man Patrick Mahomes noch dazugezählt hätte. Und selbst Fragezeichen wie eben jener Chiefs-QB oder auch Andrew Luck entwickelten sich mehr als nur positiv.

Natürlich war nicht jede einzelne der 32 QB-Situationen perfekt; zumindest aber konnte jedes Team Argumente auflisten, warum man für den Moment auf der Position keinen Handlungsbedarf sieht. Eine Seltenheit in der NFL und dementsprechend sollte dieser Eindruck auch nicht lange Bestand haben.

So gibt es zum Start in die zweite Hälfte dieser Regular Season gleich mehrere Teams, bei denen klar scheint: Ein neuer Starting-Quarterback muss her – und das eher früher als später.

Ganze News lesen unter „SPOX“

© 1995 - 2019 by Football-Fan.de - created with by Football-Fan.de

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!