Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

National Championship Game: Alabama Crimson Tide vs. Clemson Tigers 16:44

No.1 Alabama Crimson Tide (14-1) – No.2 Clemson Tigers (15-0) 16:44 (13:14, 3:17, 0:13, 0:0) BOXSCORE

Die Clemson Tigers haben das College Football Playoff National Championship Game gegen die Alabama Crimson Tide im Levi’s Stadium von Santa Clara/Kalifornien 44:16 klar gewonnen. Offensiv legte das Team von Head Coach Dabo Swinney eine beeindruckende Effizienz an den Tag, während sich Bama an der Defense der Tigers ein ums andere Mal die Zähne ausbiss. Für Clemson ist es nach 2016 der zweite Erfolg im Playoff.

Alabama hielt deutlich länger den Ball, doch gelang ihnen damit herzlich wenig. In vier Red-Zone-Trips gelang nur ein Touchdown. Clemsons Defense überragte, während sich die Offense von Beginn an unerbittlich und brutal effizient präsentierte.

Nach einem schnellen 3-and-Out erholte sich Clemson schnell und erzielte den ersten Touchdown der Partie durch einen Pick-Six. Tua Tagovailoa verschätzte sich beim Lesen der Defense und warf die Interception zu A.J. Terrell, der Zone anstatt Man coverte und den Ball schließlich über 44 Yards in die Endzone returnierte. Bamas Antwort: Ein 62-Yard-Touchdown-Catch von Jerry Jeudy.

Clemson legte schnurstracks den nächsten Touchdown nach – ein 17-Yard-Lauf von Travis Etienne -, ehe Alabama erneut eine Antwort fand (Hale Hentges 1-Yard-Catch), aber durch einen vergebenen Extra-Punkt nicht zum Ausgleich kam. Nach einem Viertel stand es somit 14:13 für die Sieger der ACC.

Ganze News lesen unter „SPOX“

© 1995 - 2019 by Football-Fan.de - created with by Football-Fan.de

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!