Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Wildcard-Playoffs: Spätes Drama! Chargers schlagen Ravens

Baltimore Ravens – Los Angeles Chargers 17:23 (0:6, 0:6, 3:0, 14:11) BOXSCORE

Für die Baltimore Ravens ist nach der Wildcard-Runde Schluss: Die Los Angeles Chargers bekommen ihre Revanche für die Niederlage vor zwei Wochen – doch wurde es, nachdem L.A. das Spiel über dreieinhalb Viertel im Griff hatte, auf einen Schlag wieder spannend! Ein später Turnover aber machte alles klar, die Chargers reisen jetzt nach New England.

Es war ein absoluter Horrorstart für die Ravens-Offense. Baltimore fumbelte bei den ersten beiden Drives drei (!) Mal, zwei Mal Lamar Jackson, ein Mal Dixon – und beim dritten Mal schließlich schnappten sich die Chargers den Ball. Eine Ravens-Strafe später hieß es auch schon First-and-Goal; doch die Ravens-Defense hielt: die Chargers liefen von der 6-Yard-Line drei Mal, bei Third Down trotz der Interior-Line-Probleme durch die Mitte – und kickten dann von der 4-Yard-Line das Field Goal.

Und die Chargers blieben vorerst konservativ: viele Runs, wenig vertikales Passing Game und gleichzeitig darauf bauen, dass Baltimore gegen die eigene Defense den Ball nicht werfen kann – und der Plan sah anfangs zumindest defensiv gut aus.

Jackson (14/29, 194 YDS, 2 TD, INT) und seine Receiver waren mehrfach nicht auf einer Wellenlänge, die Chargers verteidigten den Run aggressiv und zwangen Baltimore mehrfach zum schnellen Punt. Ein etwas ungenauer – wenngleich fangbarer – Pass von Jackson wurde dann auch noch von Casey Hayward abgefälscht und von Phillips abgefangen.

Ganze News lesen unter „SPOX“

© 1995 - 2019 by Football-Fan.de - created with by Football-Fan.de

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!