Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

10 Yards to go

10 Fragen an den Wildcats Präsidenten Wolfgang Höfelsauer

1. Lieber Wolfgang, nach nun über drei Monaten neu im Amt: Hast du dich schon an die neue Rolle als Präsident gewöhnt?

„Es sind große Fußstapfen in die ich nach Hans-Peter Klein treten durfte und es freut mich sehr, dass er uns im Vorstand erhalten blieb. Wir haben unsere Aufgaben im Vorstand sehr gut verteilt und jeder bringt sein bestes für den Verein ein. Wir haben Spaß bei dem was wir tun und dass motiviert mich ganz besonders in der neuen Rolle als Präsident der Kirchdorf Wildcats.“

2. Wieweit sind die Planungen für 2022?

Wir sind voll dabei! Die Termine für unser Bundesligateam sind bekannt ebenso stehen die organisatorischen Termine des Vereins. Aktuell laufen die Abstimmungen mit unseren Sponsoren und hier durften wir uns bereits über eine Zusage seitens der Inn-Energie freuen.
Die Coaches haben über die letzten Wochen hinweg ebenso ihre Planungen für Trainings und Camps abgeschlossen und freuen sich mit ihren Teams in die neue Saison zu starten.

3. Wo hakt es noch?

In einigen Bereichen der Organisation benötigen wir Helfer und hier sind wir gerade dabei diese zu suchen. Angefangen bei Aufgaben wie einem Equipmentmanager bis hin zu neuen Schiedsrichtern.
Wir freuen uns über jede Hilfe und Unterstützung, aber in diesen speziellen Bereichen ist es schwer noch Leute zu finden die hier langfristig im Verein tätig sein möchten.

4. Wie ist die derzeitige Corona Lage?

Die Corona Lage ließ es zu, dass alle Teams wie geplant mit ihrem Training starten konnten.
Für uns gelten im Freien 2G und in der Halle die 2G+ Regelungen. Die organisatorischen Aufwände und die Kosten sind für uns als Verein enorm. Welche Auflagen seitens des Verbandes und der Politik für die Austragung der Meisterschaft gesetzt werden, können wir noch nicht sagen.

5. Wieviel Mannschaften gibt es derzeit bei den Wildcats?

Die Wildcats können stolz auf ihre vier Teams sein. Neben dem starken Bundesligateam den Seniors 1, können wir auch ein ausgezeichnetes Team in der Landesliga stellen, die Seniors 2. Weiters stellen wir auch eine Jugendmannschaft sowie ein Flag-Team.

6. Gibt es schon Termine für das Bundesligateam?

Die Termine der Heimspiele sind fixiert und werden in den nächsten Wochen in den Medien bekanntgeben. Bei den Terminen für unsere Auswärtsspiele müssen wir noch auf das Feedback der Vereine warten.

7. Wo siehst du die größten Aufgaben für die Zukunft?

Wir haben ein sehr gutes Jugendprogramm und darauf liegt auch der Focus. Der größte Teil der Bundesligamannschaft kommt aus unserer Jugend, und die muss nun in Pandemiezeit noch mehr gefördert und gefordert werden. Und dazu gehören auch Meisterschaften, ein Ziel auf welches unsere Jugend hintrainieren kann. Wir als Verein müssen alles daransetzten, dass dieses Ziel umgesetzt wird und eine Meisterschaft, am besten vor vielen Fans, stattfinden kann.

8. Wie läuft es in der Organisation?

Alles geht Hand in Hand, jeder packt an und wir sind mit unseren Vorbereitungen zeitlich sehr gut unterwegs.

9. Wird es einen uneingeschränkten Spielbetrieb geben?

Es laufen die Abstimmungen zwischen den Vereinen und den Verbänden, wie das Konzept für 2022 aussehen könnte. Eines hat für uns eine sehr hohe Priorität, wir brauchen Spiele vor und mit unseren Fans. Wir hatten schon Geisterspiele und dass ist alles andere als berauschend. Wir können zwar allen Freunden des American Footballs einen hervorragenden Livestream bieten, aber, wenn du als Spieler von den Fans angefeuert wirst hilft dir das natürlich bei jedem Spielzug am Feld.

10. Was wünschst du dir als Präsident für 2022?

Dass alle Teams eine Meisterschaft vor Fans spielen können und die Spieler und Coaches wieder viel Spaß dabei haben.

Quelle/Foto: © Kirchdorf Wildcats – H.P. Klein

© 1995 - 2021 by Football-Fan.de - created with by Football-Fan.de

Football-Fan.de