Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Der lang ersehnte Sieg

Nach einem verpatzten Saisonstart wollten die Luzern Lions letzten Sonntag wieder auf die Siegesspur zurückfinden. Bei nassen Bedingungen trafen sie im Luzerner Leichtathletikstadion Allmend auf die Rebels aus Lugano. Beide Teams gingen ohne bisherigen Sieg in die Partie, eine grosse Chance also, sich in der Meisterschaft zurückzumelden.

Zu Beginn bekundeten beide Mannschaften Mühe mit den nassen Bedingungen und beiden Defensiv-Reihen gelang ein Turnover, womit sie den Ball für ihre Offense zurückholten. Nach verhaltenem Start gelang es dem Lions Quarterback aber, mit einem Pass in die Endzone, das Score mit einem Touchdown zu eröffnen. Lugano zog umgehend nach und erzielte ebenfalls ihre ersten sieben Punkte.

Im zweiten Viertel führte ein weiterer Touchdown Pass zur erneuten Führung für die Luzerner. Als die Rebels kurz vor der Pause ausgleichen wollten, führte ein erneuter Fumble zu einem Field Goal-Versuch der Lions. Mit sechs Sekunden auf der Uhr bauten die Luzerner, durch ihren Kicker, ihre Führung mit einem Field Goal um drei Punkte aus. Das Spiel ging also mit einem Punktestand von 17:07 in die Halbzeit. Umgehend nach der Pause führte ein weiterer Pass von Quarterback Timon Fellmann in die Endzone, wobei er seinem Wide Receiver Dominc Gruber zum dritten Mal zu einem Touchdown verhalf. In der Folge vermochten die Luganesi nicht mehr mitzuhalten und das Spiel verlief immer mehr in eine Richtung. Mit zwei weiteren Touchdowns und einem weiteren Field Goal bauten die Lions die Führung auf 41:07 aus. Kurz vor Schluss, in der sogenannten „Garbage Time“, gelang es den Rebels noch, das Resultat mit einem Touchdown auf 41:14 zu beschönigen.

Eine rundum starke Leistung der Luzerner verhalf zu diesem so lange ersehnten Sieg. Seit dem Relegationsspiel 2018 gegen die Zürich Renegades war dies der erste Sieg in einem Pflichtspiel. Die Erleichterung war gross und deutlich spürbar, als man sich endlich wieder einmal vor den Fans feiern lassen durfte. Somit melden sich die Lions in der Meisterschaft zurück und haben weiterhin alle Chancen, die Gruppenphase als Erste zu beenden. Als nächste Aufgabe wartet nun ein Auswärtsspiel gegen die St. Gallen Bears am Sonntag 12. September.

Quelle: Luzern Lions – Nico Helfenstein
Fotos: © Robert Habijan

© 1995 - 2021 by Football-Fan.de - created with by Football-Fan.de

Football-Fan.de