Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Showdown in der RegioWest

„Jeder weiß, worum es geht. Wer da nicht hundertprozentig konzentriert ist, hat das Spiel einfach nicht verstanden“, sagt Wilfried Ziegler, Präsident der Assindia Cardinals, vor dem ultimativen Showdown in der Regionalliga West. Der steigt am Samstag um 16 Uhr im Sportpark am Hallo.

Die zu Hause ungeschlagenen „Men in Blue“ empfangen die Bielefeld Bulldogs – das einzige Team der gesamten Liga, das es in dieser Saison geschafft hat, die Cardinals zu schlagen. „Das Hinspiel war richtig knapp. Deutlich zu viele Strafen und mangelnde Konzentration in den entscheidenden Situationen haben am Ende den Unterschied gemacht“, erinnert sich Headcoach Sherman „DJ“ Anderson an das 29:31 Anfang Juni.

QB Rohat Dagdelen (12) entkommt dem Druck der Bulldogs-Defense

Dabei hatte sein Team nach drei verhältnismäßig schwachen Vierteln einen deutlichen Rückstand auswärts fast noch gedreht, denn rund fünf Minuten vor dem Ende der Partie stand es noch 31:14 für die Hausherren aus Bielefeld. „Da haben wir richtig gekämpft und unter Beweis gestellt, was für ein Team wir sind. Wir haben gezeigt, warum man die Assindia Cardinals nie abschreiben sollte“, so Anderson, der vom Hinspiel aber nichts mehr wissen will.

Jetzt gehe es nur darum, „am Samstag alles zu geben“ und „zu Hause ungeschlagen zu bleiben“, betont Anderson, dessen Mannschaft die lange Sommerpause genutzt hat, um sich auf das Spiel vorzubereiten. „Ich vertraue meinen Jungs absolut. Bei jeder Einheit haben die gezeigt, dass sie alles in die Waagschale werfen wollen und diesen Sieg unbedingt einfahren wollen“, sagt er. Auch Präsident Ziegler ist mehr als zufrieden mit der Vorbereitung auf das entscheidende Spiel der Saison: „Die Stimmung beim Training ist gut, die Jungs arbeiten konzentriert und obwohl wir noch in den Sommerferien sind, haben wir bei fast jeder Einheit mehr als 50 Mann auf dem Trainingsplatz.“

LB Stephon Font-Toomer (1) entreisst dem Bielefelder Receiver den Ball

Beide Teams haben bislang nur ein Spiel verloren: Die Bulldogs aus Bielefeld mussten sich nur am ersten Spieltag in Paderborn geschlagen geben und sind damit das Team, das am längsten unbesiegt ist. Die Cardinals haben lediglich das Hinspiel gegen Bielefeld verloren, können den direkten Vergleich durch einen Sieg mit einem Field Goal Vorsprung aber für sich entscheiden. Damit würden die Footballer aus Essen auch gleichzeitig als Sieger der Regionalliga West feststehen, denn selbst im Falle einer Niederlage am letzten Spieltag könnte Bielefeld nicht mehr vorbeiziehen. Daher hofft Headcoach Anderson „wieder auf eine volle Hütte“ und auf „Fans, die unser Team wieder so nach vorne peitschen, wie in den letzten Heimspielen auch“.

Kickoff im alles entscheidenden Spiel der Saison ist am Samstag um 16 Uhr im Stadion am Hallo.

Quelle: Assindia Cardinals – Mike Mathis
Fotos: © Robert Schicho

© 1995 - 2019 by Football-Fan.de - created with by Football-Fan.de

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!