Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Abstiegskampf pur: Showdown gegen die Giants

Mehr Abstiegskampf geht nicht. Der AFC Remscheid Amboss empfängt am Sonntag im Röntgen- Stadion von Lennep zum 8. Spieltag der Oberliga NRW die Dortmund Giants. Es ist das Duell des Tabellenletzten gegen den Tabellenvorletzten.

Der Verlierer kann im Grunde schonmal die Koffer für die Verbandsliga 2020 packen. Insbesondere für den Amboss heißt es “Verlieren verboten”, denn eine Niederlage gegen die Giants bedeutet bei noch zwei ausstehenden Spielen den auch theoretisch sicheren Abstieg. Denn dann wären die Dortmunder auf vier Punkte weg und das direkte Duell nach der kuriosen 0:6-Hinspielpleite verloren.

Doch so weit ist die Mannschaft von Head Coach Carsten Weber noch nicht. “Seit Beginn der Rückrunde haben wir unsere Leistung verbessern können und hoffen nun für die letzten drei Spiele noch etwas draufpacken zu können”, sagt Weber, der auch auf die 6:7-Niederlage in der Vorwoche gegen Aufstiegskandidat Düsseldorf Bulldozer nochmal zurückblickt: “Gegen Düsseldorf haben wir uns nicht belohnt und die Punkte nicht mitgenommen. Das wollen wir gegen Dortmund nun besser machen”, so Weber.

Personell hat sich beim Amboss das Lazarett etwas gelichtet. Defensive Tackle Jens Vogt steht wieder zur Verfügung und wird Marc Schnabl vertreten, der sich gegen Düsseldorf eine Sperre eingehandelt hatte. Seine Sperre abgesessen hat unterdessen Offensive Tackle Lars Ramus, der somit wieder auf dem Platz stehen wird. Außerdem hat sich die Verletzung von Kapitän Mike Jesinghaus als nicht schlimm erwiesen. Auch er wird wieder dabei sein, nachdem der Pass Rusher gegen die Bulldozer ausgeschieden war. Auch Tight End Kevin Weidmann und Wide Receiver Christoph Henkel, der am vergangenen Wochenende Vater geworden ist, sind wieder im Roster. Und Mitch McCoy? Bei dem kanadischen Receiver, der an muskulären Problemen leidet, muss kurzfristig über einen Einsatz entschieden werden.

Der Amboss braucht gegen Dortmund also auch endlich den ersten Heimsieg nach über zwei Jahren. Den letzten hatte es am 11. Juni 2017 gegen den späteren Zweitligisten Troisdorf Jets gegeben. Just zwei Wochen zuvor hatte man damals in der Regionalliga ausgerechnet die Giants mit 38:0 wieder nach Hause geschickt. Damals war die Stimmung vor heimischer Kulisse toll gewesen und genau so soll es auch am Ende des Spiels wieder sein – und bereits während der Partie. “Wir hoffen auf die Unterstützung unserer Fans und auf eine gute Kulisse, die uns hoffentlich zum Sieg tragen wird”, sagt Weber, der noch einmal den Fokus setzt: “Dortmund ist das erste große Finalspiel und wir wollen und müssen in die Erfolgsspur.”

An der Sideline wird der Amboss wieder von seinen Cheerleadern unterstützt, die auch für die Pausenshow sorgen werden. Der Eintritt kostet 5 Euro, Minderjährige sind frei. Kickoff ist um 15.30 Uhr.

Quelle: Remscheid Amboss – Markus Schulz
Foto: © CEPD Sports

© 1995 - 2019 by Football-Fan.de - created with by Football-Fan.de

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!