Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Alabama, Michigan, Georgia und Cincinnati als Playoff-Teilnehmer bekanntgegeben

Die Teilnehmer der Playoffs der laufenden College-Football-Saison stehen fest. Alabama, Michigan, Georgia und Cincinnati wurden vom Komitee als Teilnehmer ausgewählt.

Alabama wurde auf die erste Position der Playoffs gesetzt, Michigan folgt auf Position zwei, Georgia auf der drei und Cincinnati als Teilnehmer Nummer vier. In den beiden Halbfinals treffen somit Alabama und Cincinnati sowie Michigan und Georgia aufeinander. Die jeweiligen Sieger bestreiten das Finale am 10. Januar in Indianapolis.

Wirklich große Überraschungen bei der Besetzung der Playoffs blieben somit aus. Alabama kletterte nach seinem Sieg über Georgia am Samstag vom dritten auf den ersten Platz, die Bulldogs fielen wiederum vom Spitzenplatz zurück. Michigan und Cincinnati hielten ihre Positionen.

Im SEC Championship Game hatte Alabama die bis dahin ungeschlagenen Bulldogs deutlich mit 41:24 geschlagen und sich somit an Georgia vorbei geschoben. Michigan gewann das Big Ten Championship Game gegen Iowa völlig problemlos mit 42:3, Cincinnati setzte sich AAC Championship Game gegen Houston mit 35:20 durch.

Mit den Bearcats schafft es somit erstmals ein Team aus der so genannten Group of 5 – gewissermaßen die zweite Garde der College-Conferences – in die Playoffs. Cincinnati hatte in dieser Spielzeit alle 13 Spiele gewonnen. Ins Halbfinale gegen Alabama geht die Schule dennoch als klarer Außenseiter.

Die Plätze fünf und sechs im finalen Ranking belegten Notre Dame und Ohio State. Die Fighting Irish und die Buckeyes verpassen die Playoffs somit knapp.

Ganze News lesen unter „SPOX“

© 1995 - 2021 by Football-Fan.de - created with by Football-Fan.de

Football-Fan.de