Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Auftaktsieg für die Swarco Raiders Tirol

Geglückter Start in die neue Saison

Im ersten Spiel der Austrian Football League (AFL) ging es für die SWARCO RAIDERS Tirol nach Amstetten. Mit den Wienerwald Amstetten Thunder trafen sie auf die Liga-Neulinge, für die es das erste Spiel in der höchsten Spielklasse war.

Die Ziele der SWARCO RAIDERS Tirol waren klar: „Am Anfang einer neuen Saison muss man sich vor allem auf die eigenen Leistungen konzentrieren und das umsetzen, was man trainiert hat. Wir wollen natürlich unseren hohen Standard halten.“, so Head Coach Shuan Fatah. Für die Wienerwald Amstetten Thunder ging es vor allem um den Klassenerhalt und natürlich um die ersten Punkte der Saison. Beide Mannschaften sollten ihre Ziele in diesem Spiel erreichen.

Punktereiche erste Halbzeit

Den Cointoss gewannen die Thunder und starteten mit ihrer Offense am Feld, blieben jedoch vorerst punktelos. Nach einem langsamen Beginn für die SWARCO RAIDERS Tirol im ersten Viertel, lief es bald darauf wie am Schnürchen. Den ersten Touchdown erzielte #10 Patrick Donahue. Weitere Touchdowns folgten von #7 Sandro Platzgummer, #16 Arno Schwarz, #45 Nicolas Melcher, #25 Tobias Bonatti und #12 Sean Shelton. Die Extrapunkte wurden allesamt von #16 Arno Schwarz verwertet. Somit gingen die SWARCO RAIDERS Tirol mit 00:48 in die Halbzeitpause. „ Es war ein langsamer Beginn, aber wir haben uns relativ schnell gefangen und die Kontrolle über das Spiel gewonnen“, zeigte sich Head Coach Shuan Fatah zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft.

Junge Spieler am Feld und gegnerischer Touchdown in der zweiten Halbzeit

Die zweite Halbzeit nutzten die SWARCO RAIDERS Tirol, um im Team durchzumischen und jungen Spielern die Chance zu geben Spielerfahrung zu sammeln. „Es ist schon eine Herausforderung, wenn man das erste Mal auf diesem Niveau spielt“, weiß Routinier Adrian Platzgummer. „Unsere Jungs haben das aber toll gemacht und sind jetzt bereit für den Einsatz in den nächsten Spielen.“

Das Team der Wienerwald Amstetten Thunder gab nicht auf und holte im vierten Viertel die ersten Punkte ihrer allerersten AFL Saison. #7 Patrick Poetsch sorgte für den ersten und einzigen Touchdown der Thunder im Spiel. #20 Tobias Haider-Madl verwertete den PAT.

Somit ging das Spiel 07:48 zu Ende und bedeutete den ersten Sieg der SWARCO RAIDERS Tirol in dieser Saison.

SWARCO RAIDERS Head Coach Shuan Fatah ist sehr zufrieden mit dem Spiel: „Wir haben eine tolle erste Halbzeit gespielt. Es hat zwar ein bisschen gebraucht, bis wir reingekommen sind, aber dann haben wir sehr solide gespielt. So konnten wir dann auch die zweite Halbzeit nutzen, um alle Spieler am Feld einzusetzen. Zum Beispiel hat Ruben Seeber die gesamte zweite Hälfte als Quarterback gespielt. Das gibt uns Tiefe für die Saison. Hut ab auch vor der Leistung der Amstetten Thunder, die haben gekämpft wie die Löwen und so auch einen verdienten Touchdown nach einem tollem Drive geholt.“

„Nächste Woche haben wir ‚Bye Week‘, also eine Woche ohne Spiel. Danach heißt es: volle Konzentration auf das erste Heimspiel gegen die Dacia Vikings“, so Adrian Platzgummer auf die Frage, was als Nächstes ansteht.

Erstes Heimspiel in Tirol am 30.03.2019

Lange müssen die Fans der SWARCO RAIDERS Tirol also nicht mehr auf das erste Heimspiel im Tivoli Stadion Tirol warten. Am 30.03.2019, heißt es ab 16 Uhr wieder „Go RAIDERS!“

Info und Tickets für die Heimspiele gibt es auf unserer Homepage!

Quelle: Swarco Raiders Tirol – Stefanie Rahm
Foto: © Josef Höblinger

© 1995 - 2019 by Football-Fan.de - created with by Football-Fan.de

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!