Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Aufwärtstrend bei U15-Flaggies sichtbar

Erfolge gegen Heilbronn und Kornwestheim beim Hallenturnier in Ludwigsburg

Zwei sichere Siege beim zweiten Flag-Hallenturnier am Samstag belegen den Aufwärtstrend bei der U15 der Schwäbisch Hall Unicorns. Gegen Gastgeber und Tabellenführer Ludwigsburg gab es allerdings erneut nichts zu holen.

Zum Auftakt ging es wie schon eine Woche zuvor gegen die Heilbronn Miners. In einem einseitigen Spiel führten die Unicorns bereits zur Halbzeit mit 31:0, ehe man vor allem als Folge vieler Spielerwechsel die Miners noch auf das Endergebnis von 38:23 herankommen ließ. Praktisch umgekehrt lief es gegen die Ludwigsburg Bulldogs. Gegen den körperlich und athletisch überlegenen Gegner lag man schon zur Pause aussichtslos zurück und verlor am Ende mit 6:39.

Ihre beste Leistung hatten sich die Unicorns an diesem Tag für das letzte Spiel gegen die Kornwestheim Cougars aufgehoben. Mit einem Offensiv-Feuerwerk gelang ein 50:31-Sieg und damit die erfolgreiche Revanche für die knappe Niederlage vom ersten Spieltag. Besonders bemerkenswert in diesem Spiel war die Leistung von Alexander Fischer, der bei diesem Turnier erstmals organisiert Football spielte und gleich vier Touchdown-Pässe von Quarterback Fritz Nyström fangen konnte.

Die Punkte für die Unicorns erzielten: Alexander Fischer (37), Lewin Tauberschmidt (31), Benedikt Lenz (12), Matteo Kaschel (12) und Ysen Rößler (2).

Quelle/Fotos: © Schwäbisch Hall Unicorns – Siegfried Gehrke

© 1995 - 2020 by Football-Fan.de - created with by Football-Fan.de

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!