Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Back to back gegen die Prag Panthers

An diesem Samstag (5.6.21) hatten die Rangers Mödling eine besondere Herausforderung – eine Woche nach dem Spiel gegen die Black Panthers aus Prag traten diese erneut im Mödlinger Stadion an. Die Spiele hatten viele Gemeinsamkeiten und leider konnten die Rangers auch dieses Mal nicht gewinnen.
Das Spiel begann denkbar ungünstig mit einem Fumble im ersten Snap, sodass die Rangers den Ball sofort und weit in der eigenen Hälfte verloren. Die Defense hielt im kommenden Drive entschlossen dagegen, konnte aber letztlich den Touchdown nicht verhindern, sodass die Black Panthers mit 0:7 in Führung gingen. Gegen Ende des ersten Quarters konnten die Rangers ebenfalls einen Fumble der Prager recovern, und DB Alexander Naplava erzielte auch sogleich seinen ersten AFL-Touchdown. Damit endete das erste Quarter mit einem versöhnlichen 7:7.

Schöner Block von WR Dylan Reede – Marcel Möslinger nutzt die Gelegenheit

Im zweiten Quarter gelang den Black Panthers erneut die Führung zum 7:14. Durch den ersten AFL-Touchdown in der Karriere von WR Fabio Tartarotti wurde der Ausgleich wieder hergestellt. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit fing DB Benjamin Formann eine sehenswerte Interception. Allerdings verblieb nicht genügend Zeit, den folgenden Drive für Punkte zu nutzen.

Das dritte Quarter blieb punktelos. Es gab je zwei lange Drives beider Teams, wobei die Prager ein Field Goal verschossen. 4 Minuten vor Spielende erzielten die Prager einen weiteren Touchdown (14:21), dem ein langer Drive der Rangers folgte. Dabei wurden zwei vierte Versuche in first downs umgewandelt, beim dritten Mal gelang das nicht. Daraufhin mussten die Prager nur noch abknien – 14:21 (7:7 / 7:7 // 0:0 / 0:7).

Die Rangers Defense stoppt einen Prager Laufspielzug

Headcoach Josiah Cravalho lobte den Einsatzwillen seines jungen Teams. Meist wurde getan, was getan werden musste, aber manchmal gelang es uns im entscheidenden Moment nicht, die Prager zu stoppen. Es gibt einige, kleine Schwächen zu korrigieren, aber das werden wir tun. Wir sind in der AFL angekommen, und es wird weiter aufwärts gehen. Bei den Rangers fiel wieder die geschlossene Teamleistung auf, die einzelnen Spielern besondere Momente ermöglichte. Nick Milgate erzielte sehr viele, wertvolle Yards, QB Benjamin Bräuer spielte klug und effektiv – und Alexander Naplava und Fabio Tartarotti machten ihren jeweils ersten Touchdown in der Austrian Football League! Wir freuen uns auf die Danube Dragons am 19.6. im Stadion Mödling, und wir freuen uns auf die Fans im Stadion!

Quelle: AFC Rangers Mödling – Jan Overbeck
Fotos: © Manuela Bräuer

© 1995 - 2021 by Football-Fan.de - created with by Football-Fan.de

Football-Fan.de