Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Baltimore Ravens vs. New England Patriots 37:20 – Jackson! Thomas! Ravens schlagen Patriots

Baltimore Ravens (6-2) – New England Patriots (8-1)
Ergebnis: 37:20 (10:0, 7:13, 7:7, 13:0) BOXSCORE

Die New England Patriots (8-1) haben ihre erste Saison-Niederlage zu vermelden! Der Titelverteidiger verlor bei den Baltimore Ravens (6-2) mit 37:20, obwohl die Ravens New England mehrfach im Spiel hielten. Am Ende aber machte Lamar Jackson gegen die bislang so herausragende Patriots-Defense den Unterschied aus.

Ganz besonders die Patriots sind nicht das Team, dem man zusätzliche Chancen geben oder in ein Spiel zurückhelfen sollte – und doch passierte den Ravens genau das in der ersten Halbzeit. Ein Muffed Punt ausgerechnet von Ex-Patriot Cyrus Jones öffnete die Tür für einen Touchdown-Pass von Brady (30/46, 285 YDS, TD, INT) zu Mohamed Sanu, ein Fumble von Mark Ingram wenig später tief in der eigenen Hälfte bescherte den Pats ein Field Goal.

Es waren diese beiden Turnover, die es New England erlaubten, die erste Halbzeit mit nur vier Punkten im Rückstand zu beenden, nachdem die Patriots ansonsten offensiv weitestgehend keinerlei Rhythmus gefunden und immer wieder mit Baltimores Blitzes Probleme offenbart hatten. Und auch die hochgelobte Patriots-Defense wackelte früh.

Nachdem die Gäste mit einer Neutral Zone Infraction bei Baltimores Field-Goal-Versuch kurz vor der eigenen Endzone den Ravens ein neues First Down ermöglicht hatten, lief Lamar Jackson (17/23, 163 YDS, TD; 14 ATT, 63 YDS, 2 TD) ungehindert zum Touchdown. Kurz danach diente ein 53-Yard-Run von Ingram als Wegbereiter für einen einfachen Touchdown-Run von Edwards. Baltimore führte 17:0 und schien das Spiel zu kontrollieren – dann fingen die Turnover an.

Ganze News lesen unter „SPOX“

© 1995 - 2019 by Football-Fan.de - created with by Football-Fan.de

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!