Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Bill Belichick lehnt Ehrung durch Donald Trump ab

Bill Belichick hat eine Ehrung durch den scheidenden US-Präsidenten Donald J. Trump abgelehnt. Dieser hatte vor, den Head Coach der New England Patriots mit der Presidential Medal of Freedom auszuzeichnen, die höchste Auszeichnung für Zivilisten in den USA.

Der achtmalige Super-Bowl-Gewinner gab am Montag in einem Statement bekannt, die für Donnerstag im Weißen Haus in Washington/DC geplante Ehrung abzulehnen.

„Vor kurzem wurde mir die Chance geboten, die Presidential Medal of Freedom zu erhalten, wodurch ich mich aus Respekt für das, wofür diese Ehrung steht und aus Bewunderung früherer Empfänger, geehrt fühlte. Doch die tragischen Vorkommnisse der Vorwoche haben zu meiner Entscheidung geführt, die Auszeichnung nicht anzunehmen“, sagte Belichick in Abspielung an den Angriff aufs Kapitol durch nationale Terroristen, die angestachelt von Trump dessen Wahlniederlage gewaltsam abwenden wollten.

Der 68-Jährige fuhr fort: „In erster Linie bin ich ein amerikanischer Bürger mit großer Ehrfurcht vor den Werten unserer Nation, der Freiheit und der Demokratie. Ich weiß, dass ich auch meine Familie und das Team der New England Patriots repräsentiere. Und eines der lohnenswertesten Dinge meiner professionellen Karriere widerfuhr mir 2020, als durch die großartige Führungsstärke in unserem Team aus Konversationen über soziale Gerechtigkeit, Gleichheit und Menschenrechte Taten folgten. Und die Fortführung dieser Bemühungen, während ich zu den Leuten, dem Team und dem Land stehe, das ich liebe, überwiegen die Vorzüge einer individuellen Auszeichnung.“

Ganze News lesen unter „SPOX“

© 1995 - 2020 by Football-Fan.de - created with by Football-Fan.de

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!