Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Britischer Uni-Champion für die Cougars

Die Zweitliga-Footballer der Lübeck Cougars haben wenige Wochen vor dem Saisonstart den britischen Running Back Emmanuel Abedi-Bawa (1,79 cm/96 kg) verpflichtet. Der 23-jährige Ballträger, der 2017 mit der University of Stirling Clansmen die British University National Championship holte und in drei Spielzeiten 20 Touchdowns erzielte, wird Mitte Mai in Lübeck erwartet.

Zweiter Anlauf in Deutschland

Vergangenes Jahr sollte Abedi-Bawa eigentlich für Ligakonkurrent Solingen Paladins auflaufen, Corona machte dem Plan allerdings einen Strich durch die Rechnung. Nun ein neuer Anlauf in Deutschland, weiter nördlich. „Ich bin unglaublich aufgeregt, für die Cougars zu spielen“, sagt der 23-Jährige. „Ich habe großartige Dinge über die Organisation gehört, und die Stadt sieht unglaublich schön aus.“ Er könne es kaum abwarten, endlich mit seiner neuen Familie das Spielfeld zu betreten, so der Brite. „Emmanuel ist ein junger, talentierter Spieler, der uns die nötige Flexibilität in der Offense gibt“, sagt Head Coach Mark Holtze.

Jack Marton bleibt in Australien

Abedi-Bawa wird den Platz vom Australier Jack Marton im „Berglöwen“-Kader einnehmen. Wegen strenger Corona-Regeln in dessen Heimat und vielen Unwägbarkeiten bei einer Rückkehr entschieden Club und Spieler gemeinsam, den Vertrag aufzulösen und in 2022 einen neuen Anlauf zu wagen. Bereits 2020 war eine Verpflichtung Martons wegen der Corona-Pandemie gescheitert. „Sehr schade, dass Jack nicht kommt; ist aber aufgrund der Reisebestimmungen in Australien absolut verständlich“, betont Cheftrainer Holtze. Saisonstart für die Cougars soll am 5. Juni bei den Rostock Griffins sein.

Quelle: Lübeck Cougars – Jan Wulf
Foto: © Katie Stepek/HFR

© 1995 - 2021 by Football-Fan.de - created with by Football-Fan.de

Football-Fan.de