Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Colts verlieren Starter – an die Kirche

Khari Willis erklärt Rücktritt und will Pfarrer werden

Safety Khari Willis von den Indianapolis Colts hat sein Karriereende verkündet. Der 26-Jährige will sich künftig der Kirche als Pfarrer widmen.

„Nach vielen Gebeten und Überlegungen habe ich mich dazu entschlossen, offiziell von der NFL zurückzutreten, weil ich danach strebe, den Rest meines Lebens der weiteren Verbreitung des Gospels von Jesus Christus zu widmen“, schrieb Willis auf Instagram.

Willis fuhr fort: „Ich danke meiner ganzen Familie, Freunden und jenen, die mich auf dieser Reise bis hierhin unterstützt haben und ich freue mich auf Eure weitere Unterstützung in der nächsten Phase meines Lebens.“

„Wir sind dankbar für Kharis Beitrag für die Colts auf und neben dem Platz in den vergangenen drei Saisons. Kharis Charakter, Leadership und Professionalität werden wir in unserer Kabine genauso vermissen wie sein Spiel an Sonntagen. Ich bewundere und respektiere seine Entscheidung, in die nächste Stufe seines Lebens und ins Pfarramt überzugehen und meine Gebete werden immer mit ihm sein“, sagte Head Coach Frank Reich in einem Statement.

Willis war ein Viertrundenpick der Colts 2019 und avancierte bereits in seiner Rookie-Saison zum Starter in der Secondary des Teams. Insgesamt kam er in vier Spielzeiten auf 33 Starts in 39 Spielen und sammelte 219 Tackles und 4 Interceptions.

Mit Willis‘ Abgang dürfte nun Neuzugang Rodney McLeod die besten Chancen haben, seinen Platz zu übernehmen. Zudem zogen die Colts in Runde 3 des Drafts mit Nick Cross einen weiteren Safety, der früher oder später in die Stammformation rücken könnte.

Ganze News lesen unter „SPOX“

© 1995 - 2021 by Football-Fan.de - created with by Football-Fan.de

Football-Fan.de