Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Dacia Vikings Division Team sichert Playoff Spot nach Sieg im Wiener Derby

Das Dacia Vikings Division Team ließ am vergangenen Sonntag nichts anbrennen und feierte einen ungefährdeten 49:12 Sieg im Wiener Derby gegen die Vienna Knights. Am Red Star Platz in Wien Ottakring zeigte das Team von Head Coach Christoph Putz von Anfang an, wer die spielbestimmende Mannschaft ist. Mit dem 4. Sieg im 4. Meisterschaftsspiel steht bereits jetzt – zwei Spielrunden vor Ende der Regular Season – fest, dass das Vikings Division Team im Playoff um die Teilnahme in der Silver Bowl kämpfen wird.
Die finalen Begegnungen der Vikings im Grunddurchgang der Division 1 stehen am 19. Juni um 16 Uhr auswärts gegen die Generali Invaders St. Pölten sowie am 4. Juli um 14 Uhr versus die GBG Graz Styrian Bears am Verbandsplatz Graz auf dem Programm.

Nach dem Spiel zeigte sich Head Coach Christoph Putz mehr als zufrieden, denn der Plan für die Begegnung mit den Vienna Knights ist aufgegangen: „Mit den Knights hatten wie nun erstmals einen Gegner, auf den wir uns auch per Game-Film vorbereiten konnten. Wir wollten also Video-basiert unsere Entscheidungen treffen und das Coaching abstimmen. So ist es uns gelungen, hart und schnell ins Spiel zu starten. Damit sicherten wir uns das Momentum und agierten im weiteren Spielverlauf souverän gegenüber den Knights. Es war wichtig, dass alle Spieler zum Einsatz kamen, was wertvolle Spielerfahrung bedeutet. Ich sehe es als soliden Erfolg an, dass bis zum Spielende die gute Mischung von Startern und Backups am Feld Spannung und Druck halten konnte. Das sind ideale Schritte in Richtung Vorbereitung auf neue Gegner, die nun auf uns warten.“

TE #89 Robert Schüller und WR #5 Feodor Chepyzhov – beide Student Athletes der Dacia Vikings Football Academy – scorten jeweils zwei Touchdowns.

Zum Spielverlauf:

Sowohl auf der offensiven als auch auf der defensiven Seite des Balls waren die Vikings die tonangebende Mannschaft. Bereits in Hälfte Eins des Games spielte sich das Team, angeführt von Quarterback #7 Nico Hrouda, einen komfortablen Punkte-Vorsprung heraus. Nach Touchdowns durch TE Robert Schüller (2TDs), WR Feodor Chepyzhov (2TDs), WR Fabian Eder und RB Kevin Wojta sowie Punkten durch PATs (Rabl) und einem Safety durch DL Vito Millauer ging es mit einem 42:6 in die Halftime. Eine stark aufspielende Defense der Vikings – die Interception durch LB Danny Kromer war hier nur eins der defensiven Highlights – hatte den Knights Angriff stets unter Kontrolle.

In der zweiten Spielhälfte, in der alle Spieler der Vikings zum Einsatz kamen, reihte sich noch RB Pascal Pflügl in die Scorerliste ein. Trotz ein paar defensiver Hickups zogen auch die Verteidigungsreihen in Purple den Game Plan durch und ließen nur mehr einen Score der Hausherren zu.

Quelle: Dacia Vikings Wien – Kiki Klepsch
Fotos: © Alfred Nevsimal

© 1995 - 2021 by Football-Fan.de - created with by Football-Fan.de

Football-Fan.de