Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Das Warten hat ein Ende

Zwei Jets-Teams starten am Wochenende

Troisdorf – Seit knapp zwei Jahren haben die Troisdorf Jets kein Footballspiel mehr absolviert. Am 7. September 2019 stand das Team von Head Coach Andreas Heinen das letzte Mal auf dem Platz, damals noch in der GFL2 auswärts bei den Solingen Paladins.
Am kommenden Sonntag beginnt für die Troisdorfer Footballer in Paderborn nun eine kurze, knackige Ersatzsaison, die immerhin fünf Ligaspiele umfassen soll. Gastgeber im Hermann-Löns-Stadion werden die Paderborn Dolphins sein (KO 15 Uhr), die sich für die eingleisige Meisterschaftsrunde einiges vorgenommen haben. Denn die Paderstädter wollen zurück in die 2. Bundesliga.

Den gleichen Plan haben allerdings auch die Troisdorf Jets, die sich fest vorgenommen haben, jedes der fünf Saisonspiele zu gewinnen. Ob es nach der regulären Saison eine Aufstiegsrunde geben wird und wie viele Teams dann aus den Regionalligen Ost, West und Nord in die German Football League 2 nachrücken werden, ist jedoch noch völlig unklar.

„Die Liga gleicht gerade eher einer großen Lotterie“, so Jets Head Coach Andreas Heinen. „Durch die lange Pause weiß eigentlich niemand so genau, wie der Leistungsstand bei den Gegnern tatsächlich einzuschätzen ist. Die Paderborner konnten immerhin ein Vorbereitungsspiel absolvieren, das wir uns natürlich genau angeschaut haben.“

Vor zwei Wochen haben die Dolphins gegen die Münster Blackhawks getestet und schienen beim knappen 21:14-Sieg noch etwas Sand im Getriebe zu haben. Allerdings musste das Team von Cheftrainer Jason Irmscher dabei noch auf den etatmäßigen US-Quarterback Craig Coffmann verzichten. Insgesamt präsentierten die Delfine ihren Zuschauern aber ein sehr kompaktes Team, das seinen Aufstiegsambitionen definitiv gerecht werden kann.

„Wir hätten uns zum Saisonauftakt sicherlich einen einfacheren Gegner gewünscht“, so Heinen weiter. „Letztlich spielt das aber auch keine Rolle. Wir wissen ja noch nicht einmal, ob es überhaupt einfache Gegner in diesem Jahr gibt.“

Die Mannschaften, die während des Lockdowns ihr Sportangebot im Rahmen des Erlaubten kontinuierlich weitergeführt haben, werden am Ende vermutlich größere Erfolgschancen haben. Und das haben die Troisdorf Jets getan.

In der Zwischenzeit hat sich bei den Troisdorf Jets auch personell einiges getan. So gehen die Rot-Gelben mit gleich drei neuen Koordinatoren an den Start. In der Offense hat Jens Langenbach das Ruder von Head Coach Heinen übernommen, der wiederum nun die Offensive Line der Jets betreut. Die Defensive wird von Thijs Metsch angeführt, der als versierter Taktiker gilt und seinen Spielern dennoch viele Freiheiten lässt.

Auch die Special Teams, also immer dann, wenn das Leder-Ei gekickt wird, haben einen neuen Coordinator erhalten. Hier wird Marco Ruth, der zudem auch für die Defensive Line verantwortlich ist, seine Ideen auf den Platz bringen.

Auf der Quarterback-Position bauen die Jets auf ihre deutschen Nachwuchs-Talente aus der eigenen Jugend. Mit Nick Schaper und Dennis Bluhm stehen hier zwei junge und football-hungrige Spieler in den Startlöchern.

Das letzte Aufeinandertreffen beider Mannschaften, bei dem Jets-Head Coach Heinen selbst noch als Spieler auf dem Platz stand, ist übrigens auch schon ein ganzes Weilchen her. In der Regionalliga-Saison 2010 gewannen die Jets beide Begegnungen sehr deutlich mit 40:6 und 42:7.

Zwar sicherten sich die Troisdorfer damals mit einer blitzsauberen Bilanz von zehn Siegen ohne eine einzige Niederlage den Meistertitel, zogen dann aber in der Aufstiegsrunde gegen die Potsdam Royals und die Hamburg Blue Devils nach Punkten den Kürzeren. Nur um dann später nach dem Rückzug der Royals am „grünen Tisch“ doch noch in die 2. Liga nachrücken zu dürfen.

Zur weitesten Auswärtsfahrt des Jahres freuen sich die Jets am Sonntag natürlich über jede Menge Jets-Fans und Unterstützung vor Ort. Eintrittskarten können online über die Website der Paderborn Dolphins erworben werden (www.paderborn-dolphins.de).

Troisdorf Jets @ Paderborn Dolphins
Sonntag, 22. August 2021
Kickoff: 15 Uhr (Hermann-Löns-Stadion)

Saisonauftakt für die JuniorJets

Bereits am Samstag macht die U19 der Troisdorf Jets den Auftakt zur diesjährigen Ersatzsaison in NRW. Die Mannschaft von Head Coach Philipp Westphal muss dafür allerdings nur auf die andere Rheinseite hinüber zu den Bonn Gamecocks.

Auch der Jets-Nachwuchs hat eine harte Zeit hinter sich. Nicht nur pandemiebedingt, auch die Tatsache, dass die heiße Phase der Vorbereitung mitten in die Sommerferien fiel, sorgte für eine hohe Spieler-Fluktuation im Training. Dennoch werden die JuniorJets am Samstag alles geben, um das Derby für sich zu entscheiden.

JuniorJets (U19) @ Bonn Gamecocks
Samstag, 21. August 2021
Kickoff: 11 Uhr (Pennenfeld Stadion)

Quelle: Troisdorf Jets – Andreas Heinen
Foto: © Bernd-Udo Wiedicke

© 1995 - 2021 by Football-Fan.de - created with by Football-Fan.de

Football-Fan.de