Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Deebo Samuel und San Francisco 49ers einigen sich auf Vertragsverlängerung

Noch vor 3 Monaten deutete einiges auf eine Trennung hin – doch Deebo Samuel und die San Francisco 49ers haben ihre Differenzen erfolgreich beiseite geschoben: Am Sonntagabend einigten sich Samuel und die Niners auf einen neuen Vertrag.

Der Vertrag läuft über drei Jahre mit einem Maximal-Volumen in Höhe von 73,5 Millionen Dollar. Davon sind 58,1 Millionen garantiert. Samuel ist damit der bereits siebte Wide Receiver, der in dieser Offseason einen Vertrag mit einem Wert über mindestens 24 Millionen Dollar pro Jahr unterschreibt.

Dabei hatte der 26-Jährige noch im April die Weichen deutlich auf Abschied gestellt. Nachdem er alle Posts mit 49ers-Bezug von seinen Social-Media-Accounts gelöscht hatte, forderte er intern einen Trade. Die Niners stellten nach außen hin jedoch schnell klar, dass sie nicht planen, den Receiver zu traden – trotz entsprechender Gerüchte und auch kolportierter Angebote anderer Teams rund um den Draft.

Samuel hatte eine spektakuläre Vorsaison, mit 1.405 Receiving-Yards und sechs Touchdowns, allerdings auch über 300 Rushing-Yards sowie acht Rushing-Touchdowns. Seine Flexibilität wurde zum Schlüssel für die 49ers-Offense, doch in Teilen soll der Trade-Wunsch des Receivers auch daher gerührt haben, dass er weniger als Runner eingesetzt werden will.

Es bleibt abzuwarten, ob die jetzt zugesicherten finanziellen Garantien daran etwas ändern. San Francisco hatte in der dritten Runde des vergangenen Drafts mit Tyrion Davis-Price einen weiteren Running Back gedraftet, nachdem man im Vorjahr bereits Trey Sermon und Elijah Mitchell im Draft ausgewählt hatte.

Ganze News lesen unter „SPOX“

Hier fließt Herzblut...© 1995 - 2022 by Football-Fan.de - created with by Football-Fan.de

Football-Fan.de