Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Defensive Back Kenneth Soussoukpo kommt von den Hamburg Huskies

Elmshorn – „Auf meiner Position als Defensive Back suche ich den großen Konkurrenzkampf innerhalb der Unit. Jeder Starter muss sich Woche für Woche im Training seinen Spot verdienen. Ich hoffe, diese Art von Wettkampf bei den Elmshorn Fighting Pirates zu finden“, sagt Neuzugang Kenneth Komlan Soussoukpo. Er kommt vom GFL 2-Team Hamburg Huskies zu den Elmshornern und trifft bei den Erstliga-Footballern aus der Krückaustadt auf jede Menge alte Bekannte.

2016 trainierte er unter den Coaches Andreas Nommensen und Patrick Esume. Unter anderem spielte er in Hamburg schon mit Miguel Boock, Nassim Amroun, Eldert Terekuu oder Diego Sanchez im gleichen Trikot.

„Der Kontakt zu den Pirates kam durch Coach Nommensen zustande. Natürlich habe ich mich auch mit weiteren Spielern unterhalten, um mir ein generelles Bild vom Verein zu machen“, sagt Soussoukpo, dessen familiäre Wurzeln neben Deutschland auch in Afrika (Togo, Nigeria) liegen. Das Gesamtpaket konnte den 1,90 Meter großen und 90 Kilo schweren Spieler überzeugen, sodass er nun seinem größten sportlichen Erfolg – Aufstieg mit den Huskies in die GFL 1 im Jahr 2014 – weitere folgen lassen möchte.

„Wir haben auf dieser Position gezielt nach weiteren Verstärkungen gesucht. Kenneth ist ein sehr wichtiger Neuzugang für uns. Er hat in der vergangenen Saison gute Leistungen bei den Huskies gezeigt“, sagt Pirates-Headcoach Jörn Maier.

2013 begann der im Januar 25 Jahre alt werdende Lehramtsstudent (3. Semester, Fächer: Englisch und Sport) mit Football bei den Hamburg Young Huskies, nachdem er zuvor jahrelang zunächst Eishockey und später Fußball beim FC Heidetal (Landkreis Lüneburg) gespielt hatte und auf der Suche nach einer neuen sportlichen Herausforderung war. „Ich wusste, dass ein Freund von mir American Football spielte, also habe ich ihn angeschrieben und gefragt, ob man bei seinem Team ein Probetraining machen kann. Seitdem habe ich kein Training mehr verpasst.“

Disziplin und Geduld zählen anscheinend nicht nur auf dem Feld zu seinen größten Stärken. 2013 und 2014 lief er bei den Young Huskies noch in der Offense als Wide Receiver auf, auch noch im Männerteam der Schlittenhunde. 2015 war er als Passempfänger im Zuge eines Work-and-Travel-Jahres bei Perth Blitz in Australien aktiv. „Ich habe es vermisst, Football zu spielen, also habe ich mir auch dort ein Team gesucht“, erzählt er.

In den vergangenen drei Spielzeiten trat Soussoukpo dann wieder für seinen Stammclub an – seit 2017 umfunktioniert zum Defensive Back, der als Teil der letzten Abwehrreihe gegnerische Touchdowns verhindern soll. „Ich möchte die DB-Unit der Pirates mit meiner Spielerfahrung verstärken und mich persönlich auf dieser Position verbessern“, sagt der Wandsbeker.

Die Kaperfahrt für die Piraten in der ersten GFL 1-Saison ihrer Clubgeschichte beginnt voraussichtlich am ersten Mai-Wochenende. Derzeit wird im Hallentraining an der Fitness und taktischen Grundlagen gearbeitet.

Quelle: Elmshorn Fighting Pirates – Fiete Möldenstein
Foto: © Kay Elvert

© 1995 - 2020 by Football-Fan.de - created with by Football-Fan.de

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!