Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Der Erstplatzierte trifft auf die Nummer zwei

Bei sensationellem Wetter empfingen die Argovia Pirates die St. Gallen Bears auf Tortuga. Damit trafen die beiden Teams aufeinander, welche bisher in der Liga B noch kein Spiel verloren hatten. Zu erwarten war eine sehr defense-lastige Partie, denn bei beiden Mannschaften dominieren die Verteidigungen. Vielleicht mit leichtem Vorteil für St. Gallen, da deren Offense sehr ausgeglichen ist und in den bisherigen Spielen immer gut funktioniert hat.

Das Spiel begann, beide Mannschaften waren top-motiviert und wurden von ihren Trainern gut auf den jeweiligen Gegner vorbereitet. So gelang den Pirates nach der Führung der Bears auch bald der Ausgleich. Leider gab es in der ersten Halbzeit sehr viele Strafen gegen die Pirates, wodurch die Angriffsbemühungen immer wieder endeten. Die Bears spielten disziplinierter, dominierten das Spiel zeitweise und erzielten zwei weitere Touchdowns.

Während der Pause waren dann auch die vielen Strafen das Hauptthema der Coaches – diese mussten in der zweiten Halbzeit unbedingt vermieden werden. Die Ansprache sowie gewisse Umstellungen im Spiel und bei den Spielern scheinen gewirkt zu haben. Denn die Offense, welche die 2. Halbzeit eröffnet hatte, konnte so in diesem hart umkämpften Spiel weitere Punkte erzielen. Durch die erfolgreiche Verwandlung der Two-Point-Conversion war der Spielstand neu 15:21 – mit einem weiteren Touchdown wäre ein Führungswechsel möglich gewesen. Aber auch die Bears haben ihr Adjustments während der Pause gemacht, die Umstellung in der Defense produzierte immer mehr Druck auf die Offensive-Line der Pirates. Ohne den Schutz der Big Boys (die grossen und schweren Jungs der O-Line) ist es für einen QB nahezu unmöglich, einen sauberen Angriff auszulösen – und so konnten die Pirates keine weiteren Punkte erzielen. In die Endzone haben es die Bears auch nicht mehr geschafft, allerdings gelangen ihnen noch zwei Fieldgoals, womit es zum Schlussstand von 15:27 kam. Die Bears bleiben durch diesen Sieg weiterhin ungeschlagen in der Liga B, dicht gefolgt von den Pirates auf Platz 2.

Am kommenden Sonntag fahren die Pirates nach Genf und treffen dort auf die Geneva Whoppers.

Quelle: Argovia Pirates – Michael Baumgartner
Fotos: © Noa Monn Photography

© 1995 - 2021 by Football-Fan.de - created with by Football-Fan.de

Football-Fan.de