Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Die Baltimore Ravens vor dem Spiel des Jahres: Das beste Team der NFL?

Die Baltimore Ravens haben ihre ersten beiden Saisonspiele in dominanter Manier gewonnen. Das Team hofft, seine Schwächen aus der Vorsaison ausgemerzt zu haben. Sind die Ravens nun tatsächlich das beste Team der NFL? In der Nacht auf Dienstag soll diese Frage im Spiel gegen die Kansas City Chiefs (ab 2.15 Uhr live auf DAZN) beantwortet werden.

„Das hier ist etwas, über das Leute in Baltimore diskutiert haben: Lässt du Lamar mit einer hohen Führung in einem bereits entschiedenen Spiel auf dem Feld?“ Diese Frage stellte CBS-Kommentator Kevin Harlan knapp zwei Minuten vor dem Ende des Spiels zwischen den Texans und den Ravens am vergangenen Sonntag.

Tatsächlich hatten die Ravens ihr erstes Saisonspiel so deutlich gewonnen, dass die einzige Kritik an Head Coach John Harbaugh und seinem Team nach dem dominanten 38:6-Sieg über die Cleveland Browns in der Frage, wieso Lamar Jackson bei einer 32-Punkte-Führung seines Teams im letzten Viertel immer noch auf dem Feld stand und damit weiter einer Verletzungsgefahr ausgesetzt war, bestand.

Und nur eine Woche später ließ sich eine ähnliche Frage auch im Spiel gegen die Texans stellen, auch wenn Harbaugh zuvor klargestellt hatte, dass er seinen Quarterback nicht deutlich vor Spielende vom Feld holen werde. Nicht in der NFL, so der 57-Jährige.

Erneut hatte Baltimore sein Spiel von der ersten Minute an dominiert. Während gegen die Browns spätestens der Touchdown-Catch von Willie Snead Mitte des dritten Viertels praktisch für die Vorentscheidung sorgte, entschied gegen die Texans Mark Ingrams 30-Yard-Touchdown-Run bei einem Fourth Down zwölf Minuten vor dem Ende das Spiel.

Ravens setzen Trend aus der Vorsaison fort

In zwei Spielen haben die Ravens 71 Punkte erzielt (nur Seattle und Green Bay kamen auf noch mehr Punkte) und nur 22 Punkte zugelassen (Arizona liegt mit 35 Punkten abgeschlagen auf Rang zwei), laut DVOA (Defense-adjusted Value Over Average) war Baltimore bislang das mit weitem Abstand beste Team der NFL.

Und das, obwohl die Ravens mit den Browns und den Texans durchaus konkurrenzfähige Gegner zum Start der Saison vor der Brust hatten: Houston hatte im Vorjahr die AFC South gewonnen und war bis in die Divisional Round der Playoffs eingezogen, auch Cleveland galt als Anwärter auf einen Playoff-Spot. In unserem Power Ranking vor dem Saisonstart landeten sie auf den Plätzen 9 und 21.

Die Ravens setzten damit einen Trend aus der vergangenen Saison fort: Bereits 2019 schlug Baltimore Playoff-Teams wie die Seahawks, Patriots und Texans mit mindestens zwei Touchdowns Vorsprung, der Sieg über die Texans am vergangenen Sonntag markierte Baltimores 14. Sieg in der Regular Season in Folge – im Schnitt gewann der AFC-North-Champion diese Spiele mit satten 19 Punkten Vorsprung.

Ganze News lesen unter „SPOX“

© 1995 - 2020 by Football-Fan.de - created with by Football-Fan.de

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!