Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Die Jaguars im Rebuild: Das perfekte Jahr zum Tanken?

Die Jacksonville Jaguars haben fast alle ihre Leistungsträger abgegeben. Mit vielen Picks und viel Cap Space strebt das Team nun einen schnellen Wiederaufbau an. Der Draft 2021 könnte wie gemacht für dieses Ziel sein. Doch noch bleiben Fragezeichen.

Die NFL ist ein überaus schnelllebiges Geschäft. Kaum ein Team verkörpert diese Tatsache aktuell so wie die Jacksonville Jaguars.

Es liegt keine drei Jahre zurück, dass die Jaguars sich mit zehn Siegen den Titel in der AFC South sicherten und nach Siegen über die Buffalo Bills und die Pittsburgh Steelers bis ins AFC Championship Game einzogen. Wäre Myles Jacks Fumble Recovery auf dem Weg zu einem defensiven Touchdown im Spiel gegen die New England Patriots damals nicht vorschnell abgepfiffen worden, hätte Jacksonville vermutlich sogar den Super Bowl erreicht.

Wer in jener Saison den Beginn der Ära eines jungen, erfolgshungrigen Teams sah, sollte allerdings enttäuscht werden. In den zwei darauffolgenden Saisons gewannen die Jaguars gerade mal elf Spiele insgesamt und schlossen die Spielzeit jeweils auf dem letzten Platz in ihrer Division ab. Heute erinnert fast nichts mehr an die Mannschaft, die damals nur knapp am ersten Titel der Franchise-Geschichte vorbei geschrammt war.

Kaum ein Team wirkt schwächer

Aus der herausragenden Defense rund um Calais Campbell, Yannick Ngakoue, der kürzlich nach Minnesota getradet wurde, Telvin Smith, A.J. Bouye und Jalen Ramsey ist nur Jack geblieben. Mit Quarterback Blake Bortles, Wide Receiver Allen Robinson und Running Back Leonard Fournette, der vor wenigen Tagen entlassen wurde, sind auch die Gesichter der damaligen Offense nicht mehr mit an Bord.

Nur wenige Tage vor der anstehenden Saison macht ligaweit kaum ein Team einen schwächeren Eindruck als die Jaguars. Stars und Leistungsträger sucht man innerhalb der Mannschaft nahezu vergeblich, eine echte Stärke scheint kein Mannschaftsteil darstellen zu können.

Auch auf der Quarterback-Position, der mit Abstand wichtigsten im Football, herrscht auf lange Sicht Unklarheit. Gardner Minshew II zeigte in seiner Rookie-Saison zwar durchaus vielversprechende Ansätze, verfügt als Sechstrundenpick aber noch längst nicht über das Ansehen eines Franchise-Quarterbacks. Er wird 2020 beweisen müssen, dass er Jacksonvilles langfristige Lösung auf der Position sein kann. Angesichts des dünnen Supporting Casts eine Mammutaufgabe.

Ganze News lesen unter „SPOX“

© 1995 - 2020 by Football-Fan.de - created with by Football-Fan.de

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!