Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Double-Header im Stadion Mödling: Rangers empfangen Danube Dragons

Am vergangenen Samstag empfing zuerst das 11-Mann-Tackle-Football-Team der Rangers U16 die U16 der Danube Dragons, im Anschluss empfing die U18 (9-Mann-Tackle-Fooball) ebenfalls die Dragons. Es wurde ein spannender Nachmittag mit Football auf hohem Niveau.

Runningback Felix Schweinberger macht wertvolle Yards

Das Spiel der U16 wurde durch einen Coin Toss von unserem Ehrengast, Gemeinderat Georg Mayer, eröffnet. Das folgende erste Quarter verlief punktelos. Beide Offenses trafen auf sehr starke und konzentriert spielende Defenses. Das zweite Quarter sah dann umso mehr Punkte, die Offenses fanden einen Weg. Als erstes gelang es den Gästen aus Donaustadt, einen Touchdown zu erzielen. Der folgende PAT-Versuch wurde zu einem seltenen Vergnügen für die Zuschauer: der Ball wurde von der Defense der Rangers geblockt, und somit zu einem free Ball. Eine gefühlte Ewigkeit lang bemerkte das niemand, bis Oliver Kellner sich den Ball schnappte und für zwei Punkte über das gesamte Feld lief – 2:6.

Durch diesen unerwarteten Erfolg angespornt scoreten die Rangers schon beim nächsten ersten Down mit einem Touchdown durch WR Matthias Maxa. Der resultierende Spielstand von 8:6 sollte in diesem Spiel die einzige Führung der Rangers bleiben. Den Dragons gelangen in den folgenden drei Drives jeweils ein Touchdown, so dass die erste Spielhälfte mit 8:25 endete. 32 Punkte in einem Quarter – ein Augenschmaus für Zuschauer. Die Rangers konnten jedes der beiden Quarter der zweiten Halbzeit für sich entscheiden (7:0 und 7:6), aber für einen Sieg reichte es nicht mehr. Die Danube Dragons gewannen das Spiel beim Endstand von 22:31.

Die U16 überzeugte durch eine geschlossene Teamleistung ohne auffallende Schwächen. Ergänzt wurde das durch einzelne stark aufspielende Schlüsselspieler wie Line Backer Lion Sarugg, Wide Receiver Matthias Maxa und Quarterback Theo Tillmann. An die 2-Point-Conversion von Oliver Kellner wird nicht nur er sich noch lange erinnern. Der nächste Gegner der U16 werden am 17.10. die Graz Giants in deren Stadion in Graz Eggenbergs sein. Da rechnen wir uns gute Chancen aus, wenn wieder alle so konzentriert spielen. Die Chance auf die Playoffs lebt, aber es wird schwer.

Quarterback Run durch Cedrik Pierer

Im Anschluss spielten die U18-Teams der Rangers und der Dragons im 9-Mann-Football gegeneinander. Das Spiel begann mit einem sehr langen Drive der Dragons: 11 Snaps mit 5 First Downs, aber aufgrund einer anschließenden Interception punktelos. Den Antwort-Drive konnten die Rangers mit einem Pass-Touchdown (Receiver: Benjamin Spieler) inklusive 2-Point-Conversion abschließen. Nach drei weiteren Drives endete das erste Quarter mit 8:0. Nach einem erneuten sehr langen Drive im ersten und zweiten Quarter stellten die Dragons mit einem Touchdown und 2-Point-Conversion auf 8:8 – so endete auch die erste Spielhälfte. Das dritte Quarter blieb punktelos, sodass es bei Gleichstand ins letzte Quarter ging. Mit noch drei Minuten auf der Uhr gelang den Rangers – wieder mit einem Pass auf Benjamin Spieler – der entscheidende Touchdown, leider ohne PAT oder 2-Point-Conversion. Den Dragons gelang keine passende Antwort mehr, und so endete das Spiel denkbar knapp mit dem besseren Ende für die Rangers 14:8.

Auch die U18 überzeugt durch eine geschlossene Leistung. Und auch die U18 hat den einen oder anderen Schlüsselspieler, der sich in den entscheidenden Situationen durchsetzt – allen voran Runningback Ralph Benda, aber auch Benjamin Spieler mit zwei Touchdowns, und Pierre Haury (OL) und Sebastian Anderseka (DB) in der Defense. Für die U18 ist die regular Season bereits beendet. Als ungeschlagenes Team steht die Finalteilnahme bereits fest. Das Finale wollen wir natürlich auch noch gewinnen. Go, Rangers!

Quelle: Mödling Rangers – Jan Overbeck
Fotos: © Manuela Bräuer

© 1995 - 2021 by Football-Fan.de - created with by Football-Fan.de

Football-Fan.de