Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

“Einmal Rebel- immer Rebel!”

Re-Signing DB Gino Chongo/ WR Jason Harris mit den Berlin Rebels

Zwei weitere Rebels, die auch 2021 weder Stadt noch Teams wechseln werden.

Wir sind sehr stolz und glücklich, das #4 DB Gino Chongo und auch #18 WR Jason Harris auch 2021 dabei sind und ein Teil der Familie sind/ bleiben. Sportdirektor Dogan Özdincer zum Re-Signing der Beiden:

links: Gino Chongo – rechts: Jason Harris

“Ich freue mich sehr, dass wir Spieler wie Jason und Gino weiterhin in unseren Reihen haben. In den Gesprächen wurde sofort klar, dass wir dieselben Ziele verfolgen und daher waren wir uns auch schnell einig- Rebels und GFL 2021! Beide Spieler bringen genau das, was du dir als Coach und Team von einem Spieler wünschst. Die Art und Weise wie diese beiden Spieler trainieren und spielen, machen dein Team von Woche zu Woche besser und bringen genau die Qualität und competition, die du als Team brauchst um stetig besser zu werden.”

Gino Chongo startet 2007 im Flag Team der Berlin Adler und holt hier die Deutsche Meisterschaft. Allerdings damals noch in Doppelfunktion als WR und CB.

2008 spielt er als Cornerback im Prep Team der Adler Jugend und pausiert anschließend bis 2011. Hier kehrt er zurück zum Jugend Team der Adler und beendet nach der Saison vorerst seine aktive Karriere. So ganz hat er den American Football aber nie vergessen und kommt Ende 2015 zurück aufs Spielfeld, allerdings in Charlottenburg bei den Rebels.

Mit den Rebels startet er in die Saison 2016 bevor er diese verletzungsbedingt vorzeitig beenden muss. 2017 ist er wieder fit und für den talentierten DB wird es ein großartiges Jahr. Für die Defense der Rebels ist Gino nicht mehr weg zu denken oder zu ersetzen. Seit 2016 ist Gino ein Teil der Rebels GFL Seniors und wird das auch 2021. So richtig schwer fiel ihm diese Entscheidung aber eigentlich nicht, denn er hat sein Zuhause gefunden.

Jason Harris

“Den Verein möchte ich definitiv nicht verlassen. Die Rebels haben mir damals die Chance gegeben wieder anzufangen und mich zu dem Spieler zu entwickeln, der ich heute bin.

Ich bin nun einer der langjährigstens Spieler und habe viele schöne aber auch nicht so schöne Momente mit den Rebels erlebt. Es passt einfach von der Organisation her fast alles zu dem was ich mir vorstelle. Ein paar Jungs, die ich schon eine lange Zeit kenne und viele relativ neue Charaktere mit denen ich mich auch sehr gut verstehe, machen das Team für mich besonders.

Natürlich sind Dogan, der Vorstand und Anne, sowie alle helfenden Hände, die dazu beitragen das der Laden läuft, nicht zu vergessen.

Ich möchte mit meinem Team jetzt endlich die Endstufe erreichen und den German Bowl gewinnen. Alle, die schon seit Jahren in diesem Verein sind, haben es sich in meinen Augen mehr als verdient! Wir und auch die jüngeren Spieler arbeiten sehr hart für dieses Ziel.

Natürlich haben wir momentan alle eine hart Zeit aber wir stehen sie zusammen durch und sind alle ready um unser Bestes für die kommende Saison zu geben.”

Der Berliner mit US Amerikanischen Wurzeln steht seit nunmehr 14 Jahren auf dem Football Feld. Angefangen hat auch Jason bei den Berlin Adlern. 2006 wird er Teil der Flag Mannschaft und spielt ab 2007 in der B- Jugend.

2010 kommt auch für Jason der Wechsel in die A-Jugend bevor er sich endlich entscheidet zur Saison 2011 zu den Berlin Rebels zu wechseln. Und hier bleibt er auch.

Gino Chongo

Für das U19 Team der Berlin Rebels läuft Jason ab 2011- 2013 auf und schafft es 2013 als WR in die Jugend Nationalmannschaft- 2014 sogar ins World Team.

Jason ist ein echtes Ausnahmetalent und das wissen auch die Berlin Rebels zu schätzen. Jason pflückt sich Bälle aus der Luft, die man eigentlich für unfangbar gehalten hätte, denn schließlich sind da ja links und rechts die Verteidiger an dem Mann dran. Kein Problem für Harris.

2015 pausiert Jason für ein Jahr aber die Sehnsucht ist am Ende dann doch zu groß und er kehrt 2016 zurück nach Charlottenburg. Auch Jason trägt also maßgeblich zum Erfolg der Rebels in der Saison 2016 und der ersten Play Offs Teilnahme in der Vereinsgeschichte bei. Auch Jason ist es zu verdanken, dass die Berlin Rebels seit der Saison 2016 zu den Top Teams der GFL Nord gehören. 2017 muss Jason verletzungsbedingt später einsteigen und tatsächlich schon wieder aufhören bevor er richtig angefangen hat.

2018 kehrt er aber mit 100% zurück und ist seitdem fester Bestandteil der starting Offense in Charlottenburg.

Wir und auch Jason sind sehr froh, dass wir auch 2021 weiterhin auf ihn zählen können. „Ich bleibe ganz klar auch 2021 ein Rebel und freue mich auf eine weitere Saison mit den Jungs! Die letzten Jahre waren die erfolgreichsten Jahre der Vereinsgeschichte der Rebels, allerdings wird es Zeit den nächsten Schritt zu machen. Ein weiterer Grund warum ich bei den Rebels bleibe sind die Teammates die seit Jahren dabei sind. Ich gehe mittlerweile in meine 5. Saison für die Seniors und erfreue mich daran, dass viele junge Spieler wichtige Positionen übernehmen im Team. Über die Jahre haben wir auch eine Atmosphäre und Zusammenhalt geformt, der unersetzbar ist. Aber die eigentliche Hauptgrund ist, dass ich liebend gerne Bälle fange und Touchdowns mache.“

Der beste Grund überhaupt!

#BeDifferent

Quelle: Berlin Rebels – Anne Kadler
Fotos: © Christian Goßlar

© 1995 - 2021 by Football-Fan.de - created with by Football-Fan.de

Football-Fan.de