Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

ELF Champion Frankfurt zu Gast bei Raiders Tirol

Tiroler Raiffeisenbanken Nachwuchs-Spieltag am Sonntag, den 3. Juli

Es ist DAS Duell der European League of Football (ELF) am 5. Spieltag der Saison 2022: Die RAIDERS Tirol empfangen den amtierenden Liga-Champion Frankfurt Galaxy in einem wichtigen Divisionsduell am Sonntag, den 3. Juli. Die Partie wird präsentiert von den Tiroler Raiffeisenbanken.

Spielbeginn im Tivoli Stadion Tirol ist um 15:00 Uhr (Einlass 13:30 Uhr). Die Partie wird live auf Puls24 und im ELF Game Pass übertragen. Tickets sind im Online-Shop erhältlich.

SPECIAL:

Kurz vor Start der Sommerferien laden wir alle Schüler und Studenten zum Spiel ein. Während alle Schüler direkt über ihre Schule informiert werden, können sich Studenten mit dem Code STUDENTS4RAIDERS2022 ihr Ticket sichern. Wichtig: Im Stadion muss der Schüler/Studentenausweis vorgelegt werden. Weitere Infos gibt’s online.

DAS EVENT:

Im ELF-Spitzenspiel steht der Nachwuchs der SWARCO RAIDERS Tirol im Fokus. Das gesamte Event wird präsentiert von den Tiroler Raiffeisenbanken. So wird der gesamte Nachwuchs der Tiroler Footballer beim Einmarsch des Teams mit dabei sein.

Es wird ein großes Gewinnspiel der Tiroler Raiffeisenbanken für alle sich im Tivoli Stadion befindlichen Fans geben. Alexander Gritsch, Bronzemedaillen Gewinner bei Paralympics in Tokio 2021, wird zu Gast sein und ein Interview geben. Den Ehren-Coin Toss übernimmt Thomas Wass (Tiroler Raiffeisenbanken). Und um die RAIDERS Tirol bis zum Schluss mit voller Energie anfeuern zu können, verteilen die Tiroler Raiffeisenbanken Traubenzucker an alle kleinen und großen Fans.

Weiterhin gibt es in der Halbzeitpause das beliebte ÖWD Laufradrennen. Die Laufräder werden von unserem langjährigen Partner ÖWD zur Verfügung gestellt und dürfen nach dem Rennen mit nach Hause genommen werden. Teilnehmen können Kinder zwischen 4 und 6 Jahren. Unter allen eingegangenen Anmeldungen werden sechs Teilnehmer ausgelost. Die Familien dieser Teilnehmer erhalten freien Eintritt zum Spiel. Die Anmeldung erfolgt per E-Mail an office@raiders.at.

Das nächste Highlight: Das Spiel ist auch ein WKO Lehrlingstag. Die Wirtschaftskammer Tirol lädt alle Lehrlinge gemeinsam mit ihren Ausbilderinnen und Ausbildern sowie einer Begleitperson zum Heimspiel ein. Anmeldung erfolgt via Raiders.at.

Performances der SWARCO RAIDERETTES Cheerleader und Dancer wird es natürlich auch geben. Maskottchen Birdie wird wie gewohnt für zusätzliche Stimmung sorgen.

DIE RAIDERS TIROL:

Die RAIDERS Tirol gehen mit zwei Siegen in Folge in die Partie gegen die Galaxy. Nach dem souveränen Heimsieg gegen Berlin Thunder (28:16) wurde auch in Stuttgart klar gewonnen (33:0).

QB Sean Shelton komplettierte bislang 89 von 143 Pässen für 1.060 Yards mit 9 Touchdowns und 2 Interceptions an. Er hatte zudem 21 Läufe für 123 Yards und 3 Touchdowns. RB Tobias Bonatti hatte bislang 24 Läufe für 125 Yards und einen Touchdown. RB Lukas Haslwanter überzeugte in Stuttgart mit 10 Läufen für 66 Yards und 2 Touchdowns.

WR Philipp Haun fing 26 Bälle für 277 Yards und 2 Touchdowns. WR Marco Schneider steht bei 14 Catches für 227 Yards und einem Touchdown. WR Adrian Platzgummer fing 16 Bälle für 178 Yards und 3 Touchdowns.

LB Lucky Ogbevoen führte sein Team mit 34 Total Tackles an und hatte 7 Tackles für Raumverlust sowie eine Interception. LB Ruben Seeber folgt mit 21 Tackles und 3,5 Tackles für Raumverlust. DT Laurynas Orlovicius erzielte 18 Tackles, 2 Sacks und 4 Tackles für Raumverlust. DB Tony Anderson, DB Vincent Müller, DB Jan Mayerhofer und LB Patrick Pilger fingen je eine Interception. DE Derrick Brumfield steuerte 3 Sacks bei und DE Niklas Gustav und DE Sebastian Schaar erzielten je 2 Sacks.

Die Verletztenliste der RAIDERS Tirol umfasst folgende Spieler: Moragne (Saison-Aus/entlassen), LB Julian Perfler (Unterkörper), DE Manuel Jovic (Unterkörper) und WR Yannick Mayr (Oberkörper).

DER GEGNER:

Auch die Galaxy startete mit zwei Niederlagen in die Saison und gewann zuletzt zweimal in Folge. Erst setzte sich der Champion mit 47:13 gegen die Wroclwa Panthers durch und zuletzt wurden die Cologne Centurions mit 48:12 überrollt.

Nach überstandener Verletzung ist QB Jakeb Sullivan wieder voll dabei. Er brachte bislang 56 von 86 Pässen für 619 Yards mit 8 Touchdowns und 2 Interceptions an. Zudem lief er 14 Mal für 64 Yards und 3 Touchdowns. RB Thomas Fischbach hatte 35 Läufe für 147 Yards.

WR Nico Strahmann fing 14 Bälle für 207 Yards und 2 Touchdowns. TE Kevin Mwamba kam bei 9 Catches auf 152 Yards und 1 Touchdown. WR Reece Horn kommt zu seinem ersten Einsatz. Er stand schon bei einigen NFL-Teams unter Vertrag und spielte 2018 für die Vienna Vikings.

In der Defensive müssen die Tiroler auf einige wichtige Spieler ein Auge haben: LB Louis Achaintre (20 Tackles, 1 Sack und 2 Tackles für Raumverlust), LB Wael Nasri (27 Tackles, 1 Tackle für Raumverlust) und DB Joshua Poznanski (20 Tackles, 2,5 Tackles für Raumverlust, 1 Interception) sind ebenso wichtige Playmaker wie DB Fernando Lowery (18 Tackles, 1 Interception).

STATEMENT ZUM SPIEL:

Kevin Herron, Head Coach der RAIDERS Tirol: „Wir werden ein sehr gut gecoachtes Team im Tivoli begrüßen. Wir freuen uns auf dieses Duell und sehen es schon als eine Art Playoff-Spiel an. Für die Zuschauer wird es ein tolles Spiel. Für uns wird es eine große Challenge gegen den amtierenden ELF Champion.“

BESONDERHEIT ZUM SPIEL:

Die RAIDERS Tirol haben sogar eine kleine Verbindung zur Frankfurt Galaxy – allerdings zu jenem Team, welches in der nicht mehr aktiven NFL Europe spielte. Benjamin Dieplinger, einer der Väter des Erfolgs bei den Tirolern (spielte von 1995 bis 2004), stand 1999 bei Frankfurt Galaxy unter Vertrag und gewann mit dem Team den World Bowl.

TICKETS:

Tickets für die Heimspiele der RAIDERS Tirol im Tivoli Stadion sind online (Raiders.at), über Ticketmaster oder im Office der RAIDERS Tirol (Mo.-Fr. 08:00-12:00 Uhr; Stadionstraße 1b, Eingang West) erhältlich.

Quelle/Fotos: ©  Swarco Raiders Tirol – Media

Hier fließt Herzblut...© 1995 - 2022 by Football-Fan.de - created with by Football-Fan.de

Football-Fan.de