Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Erfolgreiches Wochenende in Hanau für die MMC Cheerleader

Am vergangenen Samstag fand die 28. Hessische Landesmeisterschaft im Cheerleading in Hanau statt. Auch die Cheerleader des AFV Marburg Mercenaries e.V. waren mit zwei Teams vertreten.

Nach der erfolgreichen Saison der Söldner, die stets lautstark unterstützt wurden von “ihren” Cheerleadern, haben die Vorbereitungen für die Meisterschaft in Hanau begonnen. Angeführt von den Coaches Yvonne Schröder und Dani Klippenstein wurde die Routine entworfen und abermals einstudiert und abgeändert.

Denn nach und nach hat das Team noch weiteren Zuwachs bekommen, der mit in die Routine integriert werden wollte und das Programm weiterentwickelt hat. Nach monatelangem Training war es am Samstag endlich so weit. “Die Mädels haben sehr hart gekämpft, um so weit zu kommen. Verletzungen weggesteckt und sich durchgebissen”, schwärmt Coach Yvonne stolz.

Unter riesigem Jubel der ca. 90 mitgereisten Fans wurde die Halle angeheizt. Mit vorne dabei waren auch Teile der MMC Peewees (ab 6 Jahren).

Der große Moment war nun endlich für die 19 Mädels gekommen. Atemberaubendes Tumbling, starke Stunts und mit einem ausdrucksvollem Cheer wurde eine klasse Choreo abgeliefert. Belohnt wurden die Mädels mit starken 148 Punkten. Das Ergebnis? Hessischer Vizemeister und die verdiente Qualifikation für die deutschen Meisterschaften in Koblenz am 16./17.05.2020!

Den Abschluss bildeten die MMC Juniors in der Altersklasse U17. Da es der erste Wettkampf für die 21 neu formierten Mädchen war, trat das Team der Coaches Laura Huber und Jasemina Tzallas in der offenen Klasse an. Gezeigt wurde eine tolle Routine mit allen Facetten des Cheerleading-Sports.

Rund um ein tolles, erfolgreiches Wochenende für die Cheerleader Abteilung des AFV Marburg Mercenaries e.V. Doch eine Verschnaufpause ist nicht in Sicht.

Die MMC Peewees, unter der Leitung von Kira Bußmann, trainieren weiter fleißig ein bis zweimal die Woche an den Basics des Cheerleadings mit dem Ziel, im nächsten Jahr auch auf der Matte zu stehen.

Die Juniors entwickeln sich und wachsen weiter, um bei der nächsten Meisterschaft wichtige Punkte sammeln zu können. Für die MMC Seniors wird es nochmals richtig intensiv. In kurzer Zeit muss das Team geringe personelle Umstrukturierungen meistern, um die Routine der hessischen Meisterschaft noch zu verbessern. Zudem ist die Vorfreude auf die im Frühling beginnende GFL Saison groß und die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.

Auch die im Oktober neu gegründete Cheerdance Truppe um Coach Ekaterina Fabricius baut das Angebot des Marburger Footballclubs weiter aus.

Mona Eisenberg, verantwortliches Vorstandsmitglied für die Abteilung Cheerleading, ist begeistert: “Ich bin unfassbar stolz auf die Mädels. Nicht nur das am Samstag erreichte Ergebnis lässt mein Cheerleader Herz höher schlagen. Vor allem die Entwicklung unserer inzwischen vier Abteilungen mit über 60 aktiven Sportlern erfreut mich sehr.

Ich bin gespannt was die Saison 2020/2021 für unseren Verein alles in petto hat und hoffe, auch in diesem Jahr, viele neue Interessierte bei uns zu begrüßen!”

Alle Informationen zu Trainings-/Probezeiten, Buchungsanfragen und Kontaktdaten stehen auf der Homepage www.mercenaries.de

Quelle: Marburg Mercenaries – Holger Weishaupt
Foto: © Carsten Schouler

© 1995 - 2020 by Football-Fan.de - created with by Football-Fan.de

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!