Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Farmers empfangen die Trier Stampers

Achtung, das könnte dramatisch werden, in jedem Fall aber extrem unterhaltsam: Die Fighting Farmers Montabaur empfangen am Samstag die Trier Stampers zum Heimspiel in der American Football-Regionalliga Mitte. Und wenn die Saison bisher eines gezeigt hat, dann, dass die Stampers es maximal turbulent, aufreibend und dramatisch mögen. Spielbeginn im Mons-Tabor-Stadion ist um 16 Uhr. Bereits um 13 Uhr trifft die U19 der Farmers auf die Hanau Ravens.

Da hätte wirklich alles passieren können: Als die Farmers zum Hinspiel in Trier zu Gast waren, da hatte dieses Spiel wirklich alles zu bieten, was sich die Zuschauer wünschen: Viele Punkte, maximale Dramatik – und wer es mit grünem Herzen geschaut hat, für den hatte das 33:31 am Ende mit den Farmers sogar den „richtigen“ Sieger.

Da ist wirklich alles passiert: Als die Stampers in der Vorwoche die bisher ungeschlagenen Piraten aus Frankfurt empfingen, da konnten sie dem Drama noch ein Krönchen aufsetzen. Nicht nur, dass die Partie am Ende knapp von Trier gewonnen wurde. Der Score war beim 44:43 auch in rekordverdächtige Höhen geklettert – mehrfach wechselnde Führungen selbstverständlich inklusive.

Nun also sehen sich Stampers und Farmers wieder – und weil die Farmers nicht nur das Hinspiel gesehen hatten, sondern auch das Herzschlagfinale gegen Frankfurt, wissen sie genau, was da auf sie zukommt: „Triers Quarterback Justin Jordan ist einer der explosivsten Spieler der Liga. Er hat die Pirates quasi im Alleingang geschlagen. Unser Ziel muss es sein, den Bewegungsradius von Jordan einzugrenzen und ihn so zu Fehlern zu zwingen.“

Wichtig wird für den Spitzenreiter aber auch sein, aus den Fehlern der ersten Saisonniederlage gegen Bad Homburg zu lernen. „Wir haben uns gemeinsam mit den Spielern das Video angeschaut und die Fehle analysiert“, sagt Haas. „Es wird wichtig sein, die richtigen Schlüsse zu ziehen und die Dinge zukünftig besser zu machen.“ Die Coaches und das Team hatten die Zeit rund um das spielfreie Wochenende intensiv für das Videostudium genutzt.

Auch ganz ohne Video ist längst klar: Diese Liga hat es in sich. Auch wenn die Anzahl der Spiele unterschiedlich ist, zeichnet sich schon jetzt ein deutliches Bild ab: „Es kann quasi jeder jeden ärgern“, sagt Haas. „Umso wichtiger war es, mit drei Siegen in die Saison zu starten.“ Durchaus ungewöhnlich: Von sechs Teams in der Liga haben fünf bisher nur jeweils eine Niederlage auf dem Konto. Da kannst du ganz schnell nach oben kommen oder nach unten abrutschen.

Personell gibt es – wie im Football fast typisch – noch das eine oder andere Fragezeichen aufgrund von Blessuren. „Ich bin aber zuversichtlich, dass wir mit einem fast kompletten Kader antreten können“, sagt der Headcoach. „Wir freuen uns auf dieses Spiel und die spannende Herausforderung. Die Zuschauer können sich auf eine tolle Partie freuen.“

Quelle: Montabaur Fighting Farmers – Tom Neumann
Fotos: © fishkoppMedien

© 1995 - 2019 by Football-Fan.de - created with by Football-Fan.de

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!