Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Frankfurt Pirates nehmen Kurs auf Relegation

Auf die enttäuschende Niederlage gegen die Bad Homburg Sentinels folgte ein 32:27 Pflichtsieg gegen die Trier Stampers.

Nun stand das Spitzenspiel der Regionalliga Mitte an – Erster gegen Zweiten – oder Montabaur Fighting Farmers gegen Frankfurt Pirates.

Den zweiten Tabellenplatz verdankt man den Mainz Golden Eagles, die konnten vor einer Woche durchaus überraschend die Sentinels besiegen. Damit liegt alles wieder in der eigenen Hand.

Es ist eine Weile her, dass man zwei Punkte aus Montabaur entführen konnte – umso größer war die Freude über den Sieg und die Eroberung der Tabellenspitze. Beide Teams mussten auf einige Starter verletzungsbedingt verzichten – der Ausfall von Spielmacher Christian Baader auf Seiten der Farmers war der vielleicht schwerwiegendste.

Das Spiel hätte nicht schlechter starten können, nach wenigen Minuten bereits die 14:00 Führung für die Gastgeber. Ende des ersten Quarters kamen die Frankfurter besser ins Spiel sowohl in der Offense, als auch in der Defense. Das wieder einmal überragende Duo Nelson/Wright sorgte für den Anschluss (7:14, PAT #36 Randie Agnew). Eigengewächs Bruno Goes mit seinem ersten Touchdown in dieser Saison erzielte den vermeintlichen Ausgleich, wäre da nicht die Schwäche bei den PATs (14:13). Wenig später war es wieder das Duo Nelson/Wright (14:21, 2pt Conversion Alexander Schwick). Und Wright ließ es sich nicht nehmen den Halbzeitstand auf 14:28 hochzuschrauben (PAT Randie Agnew).

Die Defense hatte sich hervorragend auf die Farmers eingestellt – Rachid Mathieu und Moritz Schmidt konnten mit jeweils einer Interception auf sich aufmerksam machen und bescherten der Offensive aussichtsreiche Feldpositionen. In Halbzeit zwei machten die Pirates da weiter wo sie aufgehört hatten – Nelson/Wright und die 14:35 Führung (PAT Randie Agnew).

Cornell Brown erzielte mit seinem Touchdown das zwischenzeitliche 21:35. Zu stoppen waren Nelson/Wright an diesem Tag aber nicht. Wieder war es Wright nach Zuspiel von Nelson zum 21:42. Im letzten Quarter zeigte Nelson seine läuferischen Qualitäten und besorgte den 21:48 Endstand (PAT Randie Agnew).

Headcoach Keith Williams lobte seine Mannschaft für ihre Moral nach dem frühen Rückstand. Nächste Woche steht das nächste Spitzenspiel an, denn die Montabaur Fighting Farmers sind zu Gast in Frankfurt. Da wollen die Farmers natürlich Revanche nehmen und müssen gewinnen um noch Chancen auf die Meisterschaft zu haben. „Wir sind jetzt die gejagten, wir müssen liefern“ fand Lionel Humphries die richtigen Worte im Abschlusshuddle.

Nächster Termin: 18.08.2019, Pirates vs. Fighting Farmers, Kick-Off. 15 Uhr, Bezirkssportanlage, Nieder Eschbach, Heinrich-Becker-Straße 23, 60437 Frankfurt am Main.

Quelle: Frankfurt Pirates – Connie Williams
Foto: © Montabaur Fighting Farmer

© 1995 - 2019 by Football-Fan.de - created with by Football-Fan.de

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!