Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Jones-Trade: Titans nun der Top-Favorit?

Fünf Fragen zum Blockbuster-Trade von Julio Jones zu den Tennessee Titans

Die Tennessee Titans haben das Rennen um Wide Receiver Julio Jones gewonnen und einen Trade mit den Atlanta Falcons eingefädelt. Doch warum kam es dazu und was sind die Auswirkungen für die Beteiligten? SPOX beantwortet die wichtigsten Fragen.

1. Warum traden die Atlanta Falcons ihren Superstar Julio Jones?

Letzten Endes ist der Trade von Julio Jones zu den Tennessee Titans in erster Linie eine Kombination aus einem klar geäußerten Wunsch vom Spieler selbst und der ziemlich katastrophalen Cap-Situation der Atlanta Falcons.

„Unsere Teamführung hat bis hierhin exzellente Arbeit geleistet, um uns in eine Position zu bringen, den Cap zu managen. Aber wir haben noch sehr viel Arbeit vor uns“, sagte Fontenot noch in der Woche vor dem Draft. „Wenn also Teams wegen irgendeines Spielers anfragen, müssen wir uns das anhören und für uns abwägen, was das Beste für unsere Organisation ist.“

Diese Abwägung brachte nun den Trade zu den Titans zu Tage, die offenbar das beste Angebot gemacht haben. Auch jene sind zwar in Cap-Nöten, sollten diese aber ohne größere Probleme lösen können.

Die Falcons wiederum hatten bis zum Trade nur noch rund 300.000 Dollar an Cap Space, was nicht mal reicht, um das Minimalgehalt für einen Rookie zu zahlen, sodass es bis jetzt nicht mal möglich war, die eigene diesjährige Draftklasse unter Vertrag zu nehmen.

Der Jones-Trade wird dieses Problem lösen.

Und aus Jones‘ Sicht war es offenbar schlicht Zeit für einen Neuanfang, schließlich traten die Falcons zuletzt jahrelang auf der Stelle, was Jones, nun auch schon 32 Jahre alt, wohl ungeduldig machte. Allzu viele Jahre auf hohem Niveau bleiben ihm sicherlich nicht mehr. Zeit also, nochmal anderswo um einen Titel mitzuspielen.

Ganze News lesen unter „SPOX“

© 1995 - 2021 by Football-Fan.de - created with by Football-Fan.de

Football-Fan.de