Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

George Kittle – The People’s Tight End

George Kittle ist wohl der beste Spieler der San Francisco 49ers und einer der besten Tight Ends in der NFL. Darüber hinaus jedoch ist er auch großer Wrestling-Fan – und lebt diese Leidenschaft aus, wo er nur kann.

Wenn am kommenden Sonntag die San Francisco 49ers auf die Green Bay Packers treffen (wahlweise auch mit Original-US-Kommentar live auf DAZN), wird sehr viel Aufmerksamkeit auf George Kittle gerichtet sein. Nicht nur, weil der Star-Tight-End einer der besten Spieler der Niners ist – sondern auch, weil er bereits in der Regular Season gegen die Packers groß aufspielte und nicht zu halten war.

Damals fing er alle sechs Pässe, die in seine Richtung flogen, für 129 Yards. Er war eines seiner besten Spiele des Jahres. Eines, in dem die 49ers nie den Fuß vom Gas nahmen und letztlich locker 37:8 gewannen. Ein Zeichen für das anstehende Duell?

In jedem Fall ist es aber ein Indiz für den sportlichen Wert, den Kittle mittlerweile bei den 49ers erreicht hat. Der einstige Fünftrundenpick aus Iowa ist zum Star aufgestiegen und hat mittlerweile einen berechtigten Anspruch auf den Titel bester Tight End der Liga. Wie einst Rob Gronkowski von den Patriots ist auch er trotz seiner Masse sehr beweglich und enorm schnell. Und obwohl er so aktiv und produktiv im Passspiel auftritt, ist er ein ebenso guter wie engagierter Blocker im Laufspiel.

Diese Mischung macht ihn so gefährlich und hebt ihn von anderen guten Tight Ends wie Jared Cook oder Jimmy Graham ab, die allesamt eher durch ihre Receiving-Skills auffallen. Kittle dagegen ist das komplette Paket und seine Entwicklung in der NFL, nachdem er im College noch ein eher unauffälliger Spielertyp war der gerade im Passspiel kaum seinen Stempel aufdrücken konnte, ist enorm.

Ganze News lesen unter „SPOX“

© 1995 - 2019 by Football-Fan.de - created with by Football-Fan.de

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!