Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

German Bowl: Frankfurt, wir kommen!

Unicorns bereiten sich auf den German Bowl vor / Marktplatzfeier am Sonntag nach dem Spiel um 18:00 Uhr

Am 12. Oktober bestreiten die Schwäbisch Hall Unicorns das wichtigste Spiel des Jahres: In der Commerzbank-Arena in Frankfurt am Main treten sie im 41. Endspiel um die Deutsche Footballmeisterschaft gegen die Braunschweig NewYorker Lions an. Die Vorbereitungen dazu laufen auf vollen Touren.

„Die zwei Wochen zwischen Halbfinale und German Bowl ist die intensivste Zeit des Jahres“, sagt der Unicorns-Vorsitzende Jürgen Gehrke. Auch wenn die TSG-Footballer nach sieben Finalteilnahmen innerhalb von acht Jahren schon Routine für das Projekt German Bowl mitbringen, so ändert das nichts an den vielen organisatorischen Baustellen, die für das wichtigste Spiel des Jahres alle zu versorgen sind.

„Dass der German Bowl diesmal nicht in Berlin sondern für uns erstmals in Frankfurt stattfindet, macht schon manches etwas einfacher und wegen der deutlich kürzeren Anfahrt auch zeitlich entspannter“, sagt Gehrke, der sich wie alle Unicorns über den Wechsel des Austragungsortes freut. „Für die Sportler und besonders auch für die Zuschauer ist die Commerzbank-Arena das mit Abstand bessere Stadion.“

Schon beim Ticketvorverkauf hat sich der neue Endspielort positiv bemerkbar gemacht: Die ersten 600 Tickets für den Unicorns-Fanblock waren kurz nach dem Abpfiff des Halbfinals innerhalb von drei Stunden vergriffen. Bei 200 weiteren Karten, die am Montag noch zusätzlich angeboten werden konnten, ging es genauso schnell. Insgesamt rechnen die Unicorns mit deutlich über 1.000 Haller Fans in Frankfurt, von denen 300 in sechs Fanbussen anreisen werden.

Der kurze Weg nach Frankfurt ermöglicht es auch, die traditionelle Marktplatzfeier nach dem German Bowl nicht erst am Montag, sondern bereits am Sonntag nach dem Spiel durchzuführen. Unabhängig vom Ausgang des Spiels in Frankfurt sind ab 18:00 Uhr alle Fans zur 1-Euro-Wurst der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall (www.besh.de) und Freibier der Haller Löwenbrauerei (www.haller-loewenbraeu.de) vor dem Haller Rathaus eingeladen. „Natürlich hoffen wir den Titel zu verteidigen und unsere Mannschaft sowie den Pokal wieder auf dem Rathausbalkon präsentieren zu dürfen“, sagt Jürgen Gehrke.

Auch das Team bereitet sich bereits seit vergangener Woche gezielt auf das Spiel der Spiele vor. Dafür wurden die Trainingspläne angepasst und Sondereinheiten eingebaut. Für das Wochenende des German Bowls gibt es einen detaillierten Ablaufplan mit über 50 Positionen. Dieser Plan sorgt dafür, dass von den fast 100 Spielern, Trainern und Betreuern jeder immer rechtzeitig dort ist, wo er für einen reibungslosen Ablauf sein muss.

Das Team bricht bereits am Freitag vor dem German Bowl in Richtung Frankfurt auf. Um 16:00 Uhr ist die Abfahrt des Teambusses am Schulzentrum West geplant und der Tag endet um 21:30 mit einem Teammeeting im Frankfurter Hotel. Der Finaltag beginnt für die Mannschaft um 8:00 Uhr mit dem Frühstück, gefolgt von Meetings, Trockentraining und Mittagessen. Zum Stadion werden die Unicorns dann um 14:15 Uhr aufbrechen und sich zunächst mit den Gegebenheiten dort vertraut machen. Nach Tapeing, Warmup und Spielerpasscheck werden die Unicorns um 17:45 Uhr am Stadiontor für den Teameinlauf zum German Bowl bereitstehen. Kickoff zum 41. Endspiel, das live auf Sport1 im frei empfangbaren Fernsehen übertragen wird, ist um 18:00 Uhr.

Die Heimreise der Haller ist nach der Dopingkontrolle für 23:30 Uhr angesetzt und am sehr frühen Morgen wird das Team dann wieder in Hall eintreffen. Geplant ist die Ankunft am Club Kantine 26, wo mit den Fans entweder der Titel oder aber eine erfolgreiche Saison gefeiert wird. Gäste, die ihre Eintrittskarte vom German Bowl vorweisen können oder in Unicorns-Fanwear kommen, erhalten an diesem Abend ermäßigten Eintritt in der Kantine 26.

Wer es nicht nach Frankfurt zum Spiel schafft, den German Bowl XLI aber nicht alleine vor dem heimischen Fernseher anschauen will, der wird in Schwäbisch Hall auch die Möglichkeit zum Public Viewing haben. Angebote mit freiem Eintritt machen dazu sowohl die Kantine 26 als auch die TSG-Stadiongaststätte (Voranmeldung erforderlich >>)

Quelle: Schwäbisch Hall Unicorns – Axel Streich
Foto: © Manfred Löffler

© 1995 - 2019 by Football-Fan.de - created with by Football-Fan.de

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!