Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Hurricanes freuen sich auf Quarterback Germinerio

Kiel – Vor einem Jahr stellten die Kiel Baltic Hurricanes ihren neuen Quarterback vor, nun werden das Bundesligateam und Joe Germinerio sich in Kürze endlich auch persönlich kennenlernen. Denn der Amerikaner aus New York wird nach der ausgefallenen Saison 2020 die Canes nun in die diesjährige Spielzeit führen.

„Joe ist für uns noch immer der richtige Kandidat und wir freuen uns sehr, dass auch er das noch so sieht und nun im Mai endlich zu uns stoßen wird“, so Hurricanes Head Coach Timo Zorn, der die Mannschaft mit seinem Trainerstab derzeit auf den für Juni von der German Football League anvisierten Saisonstart vorbereitet.

„Ich bin sehr dankbar, dass ich nach langer Wartezeit endlich nach Kiel kommen kann“, so Germinerio wenige Tage vor seiner Abreise aus New York, „Ich wollte diese Gelegenheit unbedingt wahrnehmen. Die meisten Leute hängen Helm und Pad an den Nagel nach ihrem letzten College-Spiel. Aber ich wusste, dass meine Laufbahn noch nicht zu Ende war und dass ich noch spielen wollte. Ich bin bereit, das Beste aus dieser großartigen Möglichkeit, die vor mit liegt, zu machen!“

In seinen vier Jahren College Football fand Germinerio mit 68 Prozent seiner Würfe Ballempfänger für insgesamt 11.373 Yards und 100 Touchdownpässe. Daneben lief er selbst für 1.838 Yards und erreichte 37 Mal die Endzone. 37 seiner insgesamt 43 Spiele als Starting Quarterback konnte er mit seinen Teams gewinnen. Sein erstes Jahr beendete er als „Rookie of the Year“ der Eastern College Athletic Conference (ECAC) und der Empire 8 Conference. In den folgenden drei Jahren wurde er jedes Mal zum „East Region Player of the Year“ gewählt und in 2018 und ’19 für die Gagliardi Trophy nominiert – die Heismann Trophy der Division III, mit der jährlich ein herausragender Spieler der NCAA Division III für exzellente Leistungen auf dem Feld, akademische Leistungen und gemeinnützige Arbeit ausgezeichnet wird.

„Als ich mich entschied in Übersee zu spielen, war schnell für mich klar, dass ich in die GFL wollte, da sie die stärkste Liga in Europa ist“, sagt der 1,88 Meter große und 100 Kilo schwere Quarterback, „Als Coach Zorn über die Spieler, die Canes Organisation und die Stadt sprach, konnte ich mich direkt dort sehen. Nach einigen weiteren Tagen, in denen ich mit ihm und dem Team Management gesprochen habe, war mir klar, dass sie sich um ihre Spieler kümmern und die richtigen Dinge für die Organisation tun. Ihnen war wichtig, dass die Importspieler Führungspersönlichkeiten sind und sich in die Mannschaft integrieren. Sie sahen mich als so eine Person und ich freue mich auf die Gelegenheit, dieser Spieler für die Canes zu sein und mein Bestes zu geben.“

Germinerio begann seine Collegelaufbahn am The College at Brockport im Staat New York. Bereits in seiner ersten Saison 2016 stand er in sieben von zehn Spielen in der Startaufstellung und führte sein Team bis in den ECAC Bowl. In 2017 warf er Pässe für 3.485 Yards und 28 Touchdowns und blieb mit seiner Mannschaft in der regulären Saison ungeschlagen. Nach diesen 10-0 Siegen endete die Saison bei 13-1 in den Playoffs in der Runde der letzten vier.

2018 führte er Brockport erneut zu einer Perfect Season und warf erneut über 3.000 Yards und 28 Touchdowns. Nach seinem Abschluss im Frühjahr 2019 wechselte er für seine letzte Saison ans Ithaca College. Dort führte er sein neues Team bis in den ECAC Bowl und warf Pässe für 3.388 Yards und 33 Touchdowns. Wie schon in den Jahren zuvor wurde er in mehrere regionale All-Star Teams gewählt und war erneut für die Gagliardi Trophy nominiert.

Quelle: Kiel Baltic Hurricanes – Yannik Burgemeister
Fotos: © Ithaca College

© 1995 - 2021 by Football-Fan.de - created with by Football-Fan.de

Football-Fan.de