Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Jugend-Teams überzeugen zum Saisonstart

Es war ein besonderes Wochenende für die Bad Homburg Sentinels. Nicht nur, weil es der Saisonstart für die drei Jugend-Teams der Kurstädter war, sondern viel mehr, da in den vergangenen Monaten niemand genau wusste, ob es nochmal Pflichtspiele im Jahr 2020 geben wird. Am Samstag machte aber dann die U13 tatsächlich den Auftakt beim Turnier in Frankfurt, am Tag darauf fiel dann auch der Startschuss für die U16 und U19 beim Heimspieltag im Sportzentrum Nordwest.

Um kurz nach 11 war es soweit. Spielbeginn für die U13 der Bad Homburg Sentinels am ersten Spieltag der Jugendlandesliga. Zunächst hatte man es bei angenehmen, sommerlichen Temperaturen mit dem Team der Giessen Golden Dragons zu tun. Bereits der erste Spielzug war ein Safety und brachte die ersten Punkte. Auch in der Folge ging es nur in eine Richtung und das jüngste Team der Kurstädter überzeugte auf ganzer Linie. So stand es bereits nach nur ein paar Minuten 30:0 aus Sicht der Wächter und nach einer Verletzung des Giessener Quarterbacks entschied man sich dazu, die Partie noch vor der Halbzeit abzubrechen. Die Dragons bestritten bereits ihre zweite Partie, während die Sentinels nach einer kurzen Pause direkt wieder auf dem Feld standen. Im zweiten Spiel warteten dann die Marburg Mercenearies, aber auch hier lies man von Anfang an nichts anbrennen und feierte am Ende einen souveränen 46:00-Erfolg. Durch die beiden Siege führt man die Tabelle an. Am kommenden Wochenende geht es direkt weiter. Dann im heimischen Sportzentrum Nordwest, zu Gast sind die Mannheim Bandits, Marburg Mercenearies und Giessen Golden Dragons. Erstes Spiel ist um 11 Uhr. Besucher müssen sich vorher über eine Ticket-Seite anmelden. Diese findet man die Woche in den sozialen Medien der Wächter.

Am Sonntag wartete ein echter Kraftakt auf die Verantwortlichen. Neben dem U16-Turnier im Sportzentrum, fand außerdem das Eröffnungsspiel der U19 am Nachmittag statt. Dabei diente das Turnier auch als Testlauf für die Hygiene-Maßnahmen, die notwendig waren, um insgesamt 250 Zuschauer zum Spiel zulassen zu dürfen. Aber zum sportlichen. Die Sentinels-U16 eröffnete gegen die Wetterau Bulls. Bereits zur Pause konnte man einen komfortablen 24:00-Vorsprung heraus arbeiten, bevor man im zweiten Spielabschnitt einige Gänge zurückschaltete. Am Ende feierte man einen 32:6-Erfolg gegen die Bulls, die danach auch das zweite Spiel abgeben mussten. So unterlag man in einer umkämpften Partie den Marburg Mercenearies mit 30:18. Jene Marburger, die im letzten Match des Tages auch den Sentinels ein Bein stellen wollten. Die Jungwächter fanden aber gut ins Spiel und vor allem die Defense überzeugte auf ganzer Linie. Mit einem 28:00-Erfolg ging man am Ende vom Platz und so übernimmt das Team von Head Coach Markus Laumann die Tabellenführung in der Jugendoberliga. Am kommenden Wochenende hat man spielfrei, bevor es in zwei Wochen zum nächsten Turnier in die Wetterau geht.

Für einen krönenden Abschluss dieses Wochenendes sollte dann die U19 sorgen. Im ersten Spiel der Jugendoberliga 2020 traf man auf die Spielgemeinschaft Kassel/Fulda. Dabei rückte das Spielgeschehen leider in den Hintergrund. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit verletzte sich einer der Sentinels schwer am Bein und zog sich eine so schwerwiegende Fraktur zu, dass er durch einen Krankenwagen und Notarzt erstversorgt werden musste. Dies führte zu einer 45-minütigen Unterbrechung des Spiels. Die Spieler entschieden selbstständig die Partie dennoch weiterführen zu wollen. Anfang des vierten Quarters lag die Mannschaft von Head Coach Daniel Hirschel mit 27:8 zurück, zeigte aber eine unglaubliche Moral und kämpfte sich bis auf 27:22 wieder heran. Am Ende konnten die Gäste aber das entscheidende First Down erzielen und fuhren mit einem Sieg zurück in den Norden von Hessen. Für die U19 bleibt kaum Luft zu verschnaufen: am kommenden Wochenende trifft man auswärts auf die Wetterau Bulls.

Quelle: Bad Homburg Sentinels – Rainer Topf
Foto: © Dmitrij Zibart

© 1995 - 2020 by Football-Fan.de - created with by Football-Fan.de

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!