Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Kirk Cousins: Vom Sündenbock zum MVP-Kandidaten – und wieder zurück?

Nach vier Saisonspielen stand die Saison der Minnesota Vikings bereits am Scheideweg. Drei Spiele später ist das Team zurück in der Erfolgsspur – und Kirk Cousins für manche Experten ein legitimer MVP-Kandidat. Kann er seine herausragende Form bestätigen? Oder fällt der Quarterback doch in alte Muster zurück? Das Aufeinandetreffen mit seinem ehemaligen Team wird weitere Aufschlüsse liefern. Das Spiel der Vikings gegen die Washington Redskins seht ihr in der Nacht auf Freitag ab 2.20 Uhr live auf DAZN.

Fast auf den Tag genau vier Jahre ist es her, dass Kirk Cousins es erstmals global auf die NFL-Bildfläche schaffte. Als Quarterback der Washington Redskins führte er sein Team nach einem 0:24-Rückstand gegen die Tampa Bay Buccaneers zurück ins Spiel. Cousins brachte damals 33 seiner 40 Pässe für 317 Passing Yards an den Mann, warf drei Touchdowns und keine Interception – und gewann das Spiel.

Nach dem 31:30-Erfolg lief Cousins durch die Katakomben des FedExFields und schrie: „You like that!“ Das Video der Szene ging viral. Der Mann, der zuvor in sechs Spielen nur sechs Touchdowns und acht Interceptions geworfen hatte und womöglich kurz davor war, seinen Posten als Starting Quarterback zu verlieren, lief plötzlich auf allen Sportsendern der USA hoch und runter.

Für Cousins war sein bis dahin bestes Spiel seiner Karriere der Start seiner besten Saison. Der damals 27-Jährige warf in den letzten zehn Spielen der Spielzeit 23 Touchdown-Pässe bei nur drei Interceptions. Die Redskins gewannen sieben der Spiele, darunter die letzten vier in Serie, und zogen in die Playoffs ein. Es sollte der Beginn einer neuen Ära in Washington werden – doch es kam anders.

Kirk Cousins: Wechsel zu den Minnesota Vikings verändert wenig

Cousins spielte zwei weitere gute Jahre als Starter der Redskins, statistisch bewegte er sich in ähnlichen Sphären wie schon 2015. Doch es blieben Zweifel. Der ehemalige Drittrundenpick hatte immer wieder herausragende Phasen, mehrere Spiele in Serie, in denen er aussah wie einer der besten Quarterbacks der Liga, doch zu oft tauchte er ab. Besonders gegen die besten Teams der Liga überzeugte Cousins zu selten.

Nach zwei Saisons unter dem Franchise Tag ließ Washington seinen Quarterback daher ziehen. Cousins unterschrieb einen voll garantierten Dreijahresvertrag über 84 Millionen Dollar bei den Minnesota Vikings. Es war der Move, der die

Ganze News lesen unter „SPOX“

© 1995 - 2019 by Football-Fan.de - created with by Football-Fan.de

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!