Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Klaudiusz Cholewinski übernimmt die Defense der Men in Blue

Die Assindia Cardianals gehen mit Klaudiusz Cholewinski als Defense Coordinator in die Saison 2021. Das hat der Football Zweitligist aus Essen jetzt bestätigt. „Ich hatte das Gefühl, dass ich hier richtig gut rein passe“, freut sich der 31-Jährige, der sich bereits nach kurzer Abtastphase für das Engagement bei den „Men in Blue“ entschied.
Dass Cholewinski in den vergangenen fünf Jahren vor allem Nationalmannschaften trainiert hat, ist für die Assindia Cardinals besonders wertvoll. Denn mit Blick auf den Pandemieverlauf muss jeder Footballer damit rechnen, dass die Saisonvorbereitung kurz werden könnte. „Das ist genau das, worauf es bei den Nationalteams ankommt. Da hast du sehr wenig Zeit, manchmal nur acht Wochen, um deine Mannschaft darauf vorzubereiten gegen die besten Mannschaften der Welt zu bestehen“, bringt es Cholewinski auf den Punkt. Durch seine Arbeit mit der polnischen und der belgischen Nationalmannschaft, sowie der Nachwuchsauswahl der Niederänder weiß der 31-Jährige worauf es in diesen Situationen ankommt.

Dabei setzt er vor allem auf die individuellen Voraussetzungen und Skills, die jeder einzelne Spieler mitbringt: „Football ist ein Sport für jeden – egal ob klein oder groß, ob dick oder schmächtig. Football ist und bleibt aber ein Teamsport. Mein Ziel ist es, die Jungs als Footballspieler weiterzuentwickeln und sie dazu zu bringen, aus elf unterschiedlichen Menschen eine gut funktionierende Einheit zu bauen.“

Zur Person:

Klaudiusz Cholewinski ist 31 Jahre alt und Masterstudent der Klinischen Psychologie. Der gebürtige Pole arbeitete in den vergangenen neun Jahren als Trainer in vier Ländern: Polen, Deutschland, Belgien und den Niederlanden.

2015 war er Defensive Line Coach der polnischen Mannschaft und bereitete das Team auf die „World Games 2017“ im heimischen Breslau vor. Anschließend übernahm Cholewinski als Defensive Line Coach und Co-Defense Coordinator bei der Belgischen Nationalmannschaft. Parallel dazu coachte der 2019 auch das niederländische Nachwuchsnationalteam. Mit diesem feierte er nach einem Sieg gegen Spanien die Teilnahme an der Europameisterschaft. Mit der Belgischen Nationalmannschaft schlug er überraschenden das Team aus Israel in Jerusalem sorgte so dafür, dass die Belgier im Rennen um die Qualifikation für die nächste Europameisterschaft bleiben.

Darüber hinaus war Cholewinski auch als Vereinstrainer erfolgreich. Mit den Black Angels aus Brüssel, bei denen er zur Saison 2017 als Assistant Head Coach und Defense Coordinator unter Vertrag stand, feierte er zwei Meistertitel in Serie. Dabei ließ seine Defense im gesamten Jahr 2017 nur drei Touchdowns zu. Ein Jahr später schlugen die Black Angels unter Cholewinski die Limburg Shotguns im Belgian Bowl mit 50:0 und krönten damit die zweite Perfect Season in Folge.

Quelle: Assindia Cardinals – Mike Mathis
Foto: © Roland Schicho

© 1995 - 2020 by Football-Fan.de - created with by Football-Fan.de

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!