Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Lamar Jackson gegen die Dolphins: So gut war die Ravens-Offense wirklich

Der dominante Sieg der Baltimore Ravens gegen die Miami Dolphins gehörte zweifelsohne zu den größten Storylines der ersten Woche. Lamar Jackson und die Ravens brannten offensiv ein Feuerwerk ab und brachen zahlreiche Franchise-Rekorde – allerdings gegen einen sehr schwachen Gegner. Daher stellt sich die Frage: Wie stark traten die Ravens tatsächlich auf? Und was ist im weiteren Saisonverlauf noch von diesem Team zu erwarten?

Kaum etwas wurde zu Beginn der neuen NFL-Saison dermaßen mit Spannung erwartet wie die neue Offense der Baltimore Ravens. Die Franchise aus Maryland ging mit ihrem Quarterback Lamar Jackson All In: Ein neuer Offensive Coordinator wurde installiert, das Receiving Corps von Grund auf erneuert und ein neuer Starting Running Back verpflichtet.

Vor allem aber strebte das Team von Head Coach John Harbaugh eine kleine Revolution an: Die Offense sollte stärker auf Jacksons Stärken zugeschnitten werden, im Gegensatz zum allgemeinen Passing-Trend in der NFL würde das Run-Game so die zentrale Stütze der Ravens werden. Option Runs, Run Pass Options, Quarterback-Runs und sogar die Triple-Option – fast alles schien möglich im neuen Scheme der Ravens. Dass dieses im ersten Spiel der neuen Saison so spektakulär aussehen würde, hatte trotz allem niemand kommen sehen.

Ganze News lesen unter „SPOX“

© 1995 - 2019 by Football-Fan.de - created with by Football-Fan.de

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!