Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Mac Jones von Starter-Job nicht überrascht

Für Mac Jones war es keine Überraschung, dass er zum Starting Quarterback der New England Patriots ernannt wurde. Über Cam Newton hat er derweil nur Gutes zu berichten.

Der Rookie sagte im Gespräch mit Radiosender WEEI auf die Frage, ob ihn seine Ernennung zum Starter überrascht habe: „Nicht wirklich. Wie ich immer gesagt habe, ich bereite mich darauf vor, der Starter zu sein.“

Der 15. Pick im diesjährigen NFL Draft fuhr fort: „Ich hatte die Chance, viele Reps im Training zu bekommen. Es ändert sich aber nicht wirklich etwas. Ich versuche einfach, ein guter Teamkollege zu sein, versuche, jeden Tag die Plays zu lernen, das zu verbessern, was ich falsch gemacht habe und auf Offensive Coordinator Josh McDaniels und all die Jungs im Quarterback-Room zu hören und deren Ratschläge anzunehmen.“

Jones‘ Beförderung zum Starter hatte die Entlassung vom letztjährigen Starter Cam Newton zur Folge. Doch am Verhältnis mit dem früheren MVP soll das laut Jones nichts ändern. „Er war für mich ein sehr guter Mentor. Ich weiß, dass wir in Kontakt bleiben werden“, sagte Jones und ergänzte: „Seit ich hier ankam, wusste er, dass ich hier bin, um ihm zu helfen und er, um mir zu helfen. Ich hatte also nie das Gefühl, dass wir gegeneinander arbeiten würden.“

Ganze News lesen unter „SPOX“

© 1995 - 2021 by Football-Fan.de - created with by Football-Fan.de

Football-Fan.de