Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Matthew Stafford glänzt bei Debüt

Los Angeles Rams (1-0) – Chicago Bears (0-1)
Ergebnis: 34:14 (10:0, 3:7, 14:7, 7:0) BOXSCORE

Die Los Angeles Rams haben ihr erstes Heimspiel im SoFi Stadium vor Zuschauern gegen die Chicago Bears 34:14 gewonnen. Star-Quarterback Matthew Stafford zeigte dabei eine ansprechende Vorstellung.

Die Bears legten in ihrem ersten Drive los wie die Feuerwehr. Nach einem sehenswerten 50-Yard-Kickoff-Return von Khalil Herbert begannen die Gäste an der eigenen 43 und fanden sich wenig später nach einem 41-Yard-Run von David Montgomery in der Red Zone wieder. Kurz darauf leistete sich Quarterback Andy Dalton eine Interception durch David Long in der Endzone.

Im Gegenzug gingen die Rams nach nur drei Spielzügen in Führung – Matthew Stafford feuerte einen 67-Yard-Touchdown-Pass nach Play Action zu Van Jefferson, der beim Catch sogar noch nahe der 20-Yard-Linie hinfiel, jedoch von keinem Verteidiger auf dem Boden berührt wurde und daher weiter in die Endzone laufen durfte.

In der Folge schaffte die Rams-Defense zwei Stopps – einen durch Downs, einen durch einen Fumble von Dalton. Daraus machten die Hausherren allerdings jeweils nur Field Goals, sodass die Tür für die Gäste offen blieb.

Noch vor der Pause brachte Montgomery sein Team dann durch einen 3-Yard-TD-Run wieder heran. Nach der Pause jedoch schlugen die Rams direkt zurück: Stafford warf einen 56-Yard-Touchdown-Pass auf einen weit offenen Cooper Kupp, der aus dem Slot heraus einfach an Defensive Back Marqui Christian vorbei zog und dann fernab der Safetys freie Bahn hatte.

Die Bears kamen im Anschluss nochmal zurück und Fields sorgte mit einem ersten Touchdown-Lauf in der Liga nach einer Read Option für den erneuten Anschluss, doch L.A. hielt den Fuß auf dem Gas und baute den Vorsprung durch einen Touchdown von Darrell Henderson wieder aus. Anschließend folgte ein erneuter Turnover on Downs zugunsten der Rams.

In der Folge bemühten sich die Hausherren nur noch darum, die Uhr herunter zu spielen, fanden jedoch in Person von Robert Woods noch ein weiteres Mal die Endzone.

Ganze News lesen unter „SPOX“

© 1995 - 2021 by Football-Fan.de - created with by Football-Fan.de

Football-Fan.de