Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Michael Treber neuer Headcoach der Farmers

Diese Verpflichtung ist sportliches Ausrufezeichen und starkes Signal für die Zukunft zugleich: Die Fighting Farmers Montabaur haben die Position des Headcoaches neu besetzt und sich die Dienste von Michael Treber gesichert. Der ehemalige Headcoach der Wiesbaden Phantoms und der Jugend-Nationalmannschaft übernimmt das Amt vom bisherigen Headcoach Sebastian Haas, der sich nun, auf eigenen Wunsch, ganz seinen Aufgaben als Sportlicher Leiter des Regionalligisten widmen kann.

„Michael war unser absoluter Wunschkandidat“, sagt Sebastian Haas. „Unser Ziel war es, einen erfahrenen Coach zu verpflichten, der neue Einflüsse nach Montabaur bringen kann. Das ist uns mit Michael Treber absolut gelungen.“ Haas hatte über Jahre den Football der Farmers als Spieler und Trainer maßgeblich geprägt. Sein Name steht für ein extrem hohes Maß an Farmers-Herzblut und ist verbunden mit den sportlichen Erfolgen der zurückliegenden Jahre, in denen man unter anderem den Aufstieg in die GFL2 geschafft hatte. Haas blieb den Westerwäldern auch nach dem Abstieg treu, führte die Geschicke des Vereins als Headcoach und Sportlicher Leiter weiter. Die Suche nach einem Trainernachfolger hatte man im Frühjahr auf Eis gelegt, nachdem man keinen Coach in Aussicht hatte, der zu 100 Prozent in das Profil des Regionalligisten passte. Das Warten hat sich gelohnt, denn mit Treber konnte man die Position nun hochkarätig besetzen.

„Ich kenne Michael ja schon sehr lange aus meiner Zeit in Wiesbaden und ich durfte dort fünf Jahre unter ihm als Headcoach sehr erfolgreich Football spielen“, sagt Haas. „Als Michael uns in der vergangenen Saison bei einem Heimspiel besucht hat, ist der aktuelle Kontakt zustande gekommen. Wir haben uns dann nach der Saison mit Michael und allen Verantwortlichen des Vereins getroffen und schnell gemerkt, dass unsere Ausrichtung zu dem passt, was Michael ebenfalls als Ziel sieht. Der Schwerpunkt wird sein, dass wir den Verein gemeinsam weiterentwickeln und nach unseren gemeinsamen Vorstellungen gestalten. Der sportliche Erfolg wird dann entsprechend dazukommen.“

Treber hatte 13 Jahre lang die Geschicke der Wiesbaden Phantoms geleitet, den Verein von der Regionalliga bis in die GFL geführt und ihn damit unter den Topvereinen im deutschen Football etabliert. Dies gelang dem ehemaligen Spieler aus Rüsselsheim, ohne das Team mit Importspielern zu verstärken. Im Jahr 2013 wechselte Treber aus beruflichen Gründen für fünf Jahre nach Singapur und verkündete seinen Abschied aus Wiesbaden. „Ich brauche mal eine Pause vom Football und der Football braucht eine Pause von mir“, sagte Treber damals. Sechs Jahre später kehrt er auf die Football-Bühne zurück und übernimmt den Traditionsverein aus dem Westerwald.

„Ich habe das Coachen einfach vermisst und freue mich auf diese neue Herausforderung bei den Farmers“, sagt Treber. „Ich hatte mehrere Anfragen, aber die Personen und das Konzept in Montabaur haben mich überzeugt. Ich habe 2019 einige Spiele der Farmers gesehen. In dieser Mannschaft steckt riesiges Potenzial. In den Gesprächen mit Sebastian und dem Vorstand habe ich gemerkt, dass hier sehr fähige Leute am Werk sind, mit realistischen Zielen, guten Planungen und einem hohen Maß an Kompetenz. Für mich der richtige Ort, um nachhaltig etwas für die Zukunft aufzubauen.“

Michael Treber verfolgt dabei klare Ziele – für die nahe Zukunft, aber auch für die nächsten Jahre: „Die Trainingsbedingungen werden optimal sein. Für uns gilt es nun, den Trainerstab und den Spielerkader weiter zu ergänzen. Wir werden unser Konzept vorstellen, aufzeigen wo wir hinwollen und dann freuen wir uns über jeden, der sich dafür entscheidet, diesen Weg mit uns zu gehen. Ich sehe bei den Farmers, auch aufgrund der stark wachsenden Jugendabteilung, das Potenzial, mittel- und langfristig eine gesunde, wettbewerbsfähige Mannschaft aufzubauen, die sich fest in der GFL2 etablieren kann. Ich freue mich auf die neue Aufgabe und werde alles daran setzen, dass in mich gesetzte Vertrauen zurückzuzahlen.”

Kick-off-Meeting der Farmers Senioren: Samstag, 9. November, 15 Uhr, Location: Green Circle Performance, Mozartstraße 17, 56422 Wirges.

Quelle/Foto: © Montabaur Fighting Farmers – Tom Neumann

© 1995 - 2019 by Football-Fan.de - created with by Football-Fan.de

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!