Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Nach der offenen Kritik von Russell Wilson: Müssen sich die Seahawks Sorgen machen?

Vor rund einer Woche sorgte Seahawks-Quarterback Russell Wilson für Aufsehen. Wilson prangerte öffentlich die Pass-Protection der Seahawks an und beschwerte sich darüber, dass er zu viele Sacks und Hits einsteckt. Seitdem brodelt die Gerüchteküche in Seattle – doch wie ernst steht es um die Beziehung zwischen dem Team und seinem Superstar?

Vielleicht hatte der Super Bowl, in dem Patrick Mahomes immer und immer wieder herumrennen musste, um dem Pass-Rush der Tampa Bay Buccaneers auszuweichen, noch ein wenig nachgewirkt. Vielleicht hatte das Spiel gewissermaßen den idealen Anlass geliefert, um das Thema genau jetzt auf den Tisch zu bringen.

Doch klar scheint: Es war kein Schuss aus der Hüfte, keine überhastete Reaktion, als Russell Wilson erst in der Dan Patrick Show, und dann später in einem Call mit Medienvertretern ganz offen über seine Sichtweise auf den Zustand der Seahawks-Offense und deren größte Baustelle erläuterte.

Aussagen wie „es frustriert mich, dass ich so viele Hits kassiere“, oder „wir müssen an der Line besser werden, nicht nur, was das Passing angeht – da kontrolliert man das Spiel“, gekrönt von „für mich persönlich ist es wichtig, dass wir alles tun, ich inklusive, um sicherzustellen, dass das nicht passiert“ – diese Statements sind nicht aus dem Augenblick heraus entstanden.

Vielmehr wirkte es einerseits wie ein Thema, das schon seit einer Weile in Russell Wilson gärt, andererseits aber auch wie eine von langer Hand geplante Aussage. Wilson wird wissen, was für ein mediales Echo solche deutlichen Worte kreieren. Umso mehr, da bereits am Super-Bowl-Wochenende im NFL Network zu hören war, dass Teams Seattle wegen eines möglichen Trades für Wilson angerufen haben.

Die Seahwaks schoben diesen Anfragen wohl prompt einen vehementen Riegel vor, ein möglicher Wilson-Trade sollte hier auch nicht das Thema sein.

Doch was genau ist das Thema? Welche Entwicklung lässt sich bei Wilson nicht von der Hand weisen – und was bedeutet das für die weitere Dynamik zwischen den Seahawks und ihrem Quarterback?

Ganze News lesen unter „SPOX“

© 1995 - 2020 by Football-Fan.de - created with by Football-Fan.de

Football-Fan.de