Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

NFL Championship Games: Prognosen, Vorhersagen und Tipps

Nur noch zwei Siege bis zum ganz großen Ziel – der Championship Sunday steht vor der Tür! Können die Packers den 49ers einen Strich durch die Rechnung machen? Schocken die Titans nach New England und Baltimore auch die Chiefs? SPOX-Redakteur Adrian Franke tippt die beiden Championship Games.

No. 2 Kansas City Chiefs vs. No. 6 Tennessee Titans (So., 21.05 Uhr live auf DAZN)

Der generelle Ansatz der Titans in diesem Spiel wird faszinierend zu beobachten sein. Sicher, zunächst wird Tennessee höchstwahrscheinlich wieder auf Derrick Henry den Run setzen und darauf, die durchaus schlagbare Chiefs-Run-Defense – in der ein Comeback von Chris Jones elementar wichtig wäre – so zu attackieren. Doch was, wenn die eigene Secondary – die mit Byard, Jackson, Ryan und Co. ohne Frage selbst sehr gut besetzt ist – die Chiefs-Pass-Offense nicht stoppen kann? Ich gehe davon aus, dass Tennessee Mahomes nicht sonderlich viel unter Druck setzen kann, was aus Chiefs-Sicht noch mehr Möglichkeiten eröffnet. Tennessee wird defensiv deutlich schwerer zu knacken sein als die Texans, aber wie anpassungsfähig sind die Titans, wenn sie aufholen müssen? Umgekehrt wissen wir, dass die Chiefs dazu jederzeit in der Lage sind. Ich rechne mit einem Spiel, in dem Tennessee den Ball gut laufen kann, trotzdem aber letztlich nicht mithält – sofern wir nicht ein ganz anderes Spiel von Ryan Tannehill sehen. Das dürfte dann aber nicht erst kommen, wenn die Chiefs in Führung gehen, sondern müsste von Anfang an im Game Plan sein, um insbesondere über das Play-Action-Passspiel auch wieder vertikal attackieren zu können. Den Ball gegen die Chiefs zu werfen ist allerdings auch längst nicht mehr so leicht wie noch vor sechs Wochen.

Tipp: Chiefs vs. Titans 34:24.

No. 1 San Francisco 49ers vs. No. 2 Green Bay Packers (Mo., 0.40 Uhr live auf DAZN)

Das Regular-Season-Duell zwischen diesen beiden Teams war überdeutlich: Die Niners dominierten die Line of Scrimmage komplett, setzten Rodgers permanent unter Druck und erzwangen den wohl schlechtesten Auftritt der Packers-Offenes in dieser Saison. Welche Antworten findet Green Bay darauf? Die Packers sind extrem abhängig von Davante Adams, und auch wenn der gegen Seattle gut in Szene gesetzt wurde – das sollte gegen diese Niners-Defense deutlich schwieriger werden. Und umgekehrt? Green Bay hatte gegen den Run in dieser Saison immer wieder Wackler, während sich San Franciscos Offensive Line über die zweite Saisonhälfte schrittweise gesteigert hat. Können die Packers Shanahans Run Game nicht stoppen und erlauben es dann zusätzlich, dass die Niners via Play Action insbesondere die Zone Coverages von Mike Pettine attackieren darf, droht Green Bay ein sehr hartes Stück Arbeit. Die Packers-Offense hatte gegen Seattle eines ihrer besten Saisonspiele – insgesamt, aber auch individuell betrachtet. Das auf diese Niners-Defense zu übertragen ist allerdings nahezu unmöglich. Green Bay muss es schaffen, ein effizientes Kurzpassspiel insbesondere nach außen aufzuziehen, ohne dabei so ineffizient zu agieren wie Minnesota letzte Woche.

Tipp: 49ers vs. Packers 23:17.

Ganze News lesen unter „SPOX“

© 1995 - 2019 by Football-Fan.de - created with by Football-Fan.de

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!