Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

NFL Free Agency Ticker: Alle aktuellen Entwicklungen aus der NFL im Überblick

Nach einer Woche endet der tägliche SPOX Free Agency Liveticker – auf aktuelle Informationen müsst ihr dennoch nicht verzichten: Im Ticker gibt es alle großen News, die im Laufe des Tages über die nächsten Wochen passieren, aktuell und übersichtlich.

+++ Anderson nach Carolina, Perriman zu den Jets +++

Mehrere Wide Receiver fanden am Dienstag eine neue Heimat. Der größte Name dabei? Robby Anderson, der für zwei Jahre und 20 Millionen Dollar bei den Panthers unterschreibt. Carolina will also von einem Übergangsjahr weiter nichts wissen, Anderson wird mit seinem College-Coach Matt Rhule wiedervereint – und Carolina hat jetzt mit Anderson, D.J. Moore, Curtis Samuel und Christian McCaffrey ein ansehnliches Waffenarsenal für Bridgewater.

Die weiteren Receiver-News vom Dienstagabend:

  • Jets verpflichten Breshad Perriman
  • Packers verpflichten Devin Funchess
  • Seahawks verpflichten Phillip Dorsett
  • 49ers verpflichten Travis Benjamin

+++ Carolina Panthers entlassen Cam Newton +++

Es schien nur noch eine Frage der Zeit, jetzt ist es offenbar so weit: Laut übereinstimmenden Informationen von NFL-Network-Insider Ian Rapoport und ESPN-Insider Adam Schefter entlassen die Carolina Panthers am heutigen Dienstag Quarterback Cam Newton.

Die Panthers hatten sich bereits zu Beginn der Free Agency mit Free-Agent-Quarterback Teddy Bridgewater auf einen Vertrag über drei Jahre geeinigt. Unmittelbar bevor diese Information durchsickerte, vermeldeten die Panthers, dass sie Newton die Freigabe erteilt hätten, sich ein neues Team zu suchen. Newton polterte direkt danach auf Social Media, dass er selbst nie um einen Trade gebeten hatte.

Der Trade-Markt war mit der Verkettung der Ereignisse im Keller, sodass Carolina letztlich offensichtlich keine andere Wahl hatte, als seinen langjährigen Franchise-Quarterback zu entlassen. Laut Rapoport gab es Trade-Gespräche unter anderem mit den Chicago Bears und den Los Angeles Chargers. Newton, der sich derzeit noch von einer Fuß-OP erholt, könnte jetzt ein Thema etwa bei den Chargers oder auch den New England Patriots werden.

Newton, Carolinas Nummer-1-Overall-Pick im 2011er Draft, verlässt die Panthers mit 29.041 Passing-Yards, 182 Passing-Touchdowns, 4.806 Rushing-Yards und 58 Rushing-Touchdowns in den Regular-Season-Statistik-Büchern.

++ NFL-Ärzte legen Medizinchecks auf Eis +++

Der NFL-Ärzterat (NFLPS) hat schließlich doch weitreichende Konsequenzen aus der Corona-Pandemie gezogen. In einem Statement teilten die Ärzte mit, dass Medizinchecks – dazu gehören Combine-Re-Checks, Draft-Pre-Checks, Free-Agent-Untersuchungen und dergleichen – bis auf weiteres ausgesetzt werden, solange das Land gegen den Corona-Virus kämpft.

„Wir glauben, dass es nicht im Interesse der Spieler oder der Teamärzte ist, diese Untersuchungen jetzt weiter durchzuführen“, hieß es in der Mitteilung. „Wir sind der Meinung, dass medizinische Ressourcen während der ernsthaftesten Pandemie unserer Epoche auf die Menschen fokussiert werden sollten, die krank sind oder Hilfe brauchen.“

Das bedeutet aus NFL-Sicht, dass alle jetzt folgenden Free-Agency-Verpflichtungen mutmaßlich mit einer entsprechenden Medizincheck-Klausel im Vertrag durchgeführt werden. Auch für den Draft könnte es noch weitreichende Auswirkungen haben; die Entscheidung der Ärzte könnte womöglich den Draft-Termin doch nochmal zur Diskussion stellen.

Ganze News lesen unter „SPOX“

© 1995 - 2020 by Football-Fan.de - created with by Football-Fan.de

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!