Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

NFL Starter-Serie: Packers, Vikings, Lions, Bears – die NFC North

Mit dem Draft und dem größten Teil der Free Agency im Rückspiegel wird das Bild der 32 Teams klarer: Wie könnten die offensiven und defensiven Startformationen aussehen? Und wo sind dort potenzielle Stärken und Schwächen? SPOX blickt in der Offseason-Starter-Serie auf alle acht Divisions. Heute steht die weit offen erscheinende NFC North an.

Wer ist in Woche 1 der Starting Quarterback der Chicago Bears? Und wer in Woche 8? Und in Woche 15? Die Debatte um die wichtigste Position auf dem Feld wird die Bears vermutlich die ganze Saison über begleiten.

Über schlechte Mitspieler auf dieser Seite des Balles können Mitchell Trubisky und Nick Foles sich nicht beschweren, auch wenn General Manager Ryan Pace dort im Draft eine fragwürdige Entscheidung getroffen hat.

Bears-Kader: Stärken, Schwächen und Beobachtungen

  • Die Defensive der Chicago Bears hat mit Khalil Mack, Eddie Jackson, Kyle Fuller und Akiem Hicks weiterhin viele Stars in der ersten Einheit, hat danach aber nicht mehr die Tiefe wie im Vorjahr. Linebacker Nick Kwiatkowski und Cornerback Prince Amukamara standen 2019 insgesamt für knapp 1400 Snaps auf dem Feld, spielen künftig aber beide für die Las Vegas Raiders.
  • In der Secondary hat Chicago mit Zweitrundenpick Jaylon Johnson stark nachgerüstet. Viele Experten hatten den Cornerback der Utah Utes vor dem Draft als Erstrundentalent eingeschätzt. Johnson könnte schon früh in der Saison mehr als Artie Burns spielen.
  • Die einzig nennenswerte Addition in der Free Agency ist Edge-Verteidiger Robert Quinn, der ein konstanterer Passrusher ist als Superathlet Leonard Floyd, der zu den Los Angeles Rams gegangen ist.
  • Zuvor hatten die Bears mit der Selektion von Tight End Cole Kmet allerdings für einige Fragezeichen unter NFL-Experten und -Fans gesorgt. Dass Nagy gerne häufig zwei Tight Ends aufs Feld schicken möchte, ist mittlerweile bekannt, ob ein 33-jähriger Jimmy Graham und Kmet auf der Position konstant Separation kreieren können, bleibt jedoch zu beobachten. Die Bears haben aktuell ganze neun Tight Ends im Roster.

Ganze News lesen unter „SPOX“

© 1995 - 2020 by Football-Fan.de - created with by Football-Fan.de

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!