Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Oakland Raiders vs. Los Angeles Chargers 26:24 – Last-Minute-Sieg! Oaklands Defense entscheidet Division-Duell

Oakland Raiders (5-4) – Los Angeles Chargers (4-6)
Ergebnis: 26:24 (10:0, 7:14, 3:3, 6:7) BOXSCORE

Die Oakland Raiders haben das „Thursday Night Football“-Spiel gegen die Los Angeles Chargers mit 26:24 für sich entschieden. Nach einem Touchdown von Josh Jacobs in letzter Minute hatten die Gäste nochmal die Chance zurück ins Spiel zu kommen, bei Fourth-and-Ten wurde der Pass von Philip Rivers allerdings von Safety Karl Joseph abgefangen.

Für Rivers (17/31, 207 YDS, 2 TD, 3 INT) war es die dritte Interception im Spiel. Bereits bei den ersten beiden Drives der Chargers war der 37-Jährige jeweils von Raiders-Safety Erik Harris gepickt worden. Einen der beiden Turnover trug dieser sogar zu einem Pick Six zurück in die Endzone. Die Gäste starteten somit mit einem 0:10-Rückstand in die Partie.

Ohne Right Tackle Sam Tevi sowie Left Tackle Russell Okung, der früh im Spiel aufgrund einer Leistenverletzung ausfiel, stand Rivers das gesamte Spiel unter enormem Druck. Die Raiders, bei denen die Rookies Clelin Ferrell und Maxx Crosby immer wieder auf sich aufmerksam machten, verbuchten fünf Sacks.

Dennoch gelang es Los Angeles im zweiten Viertel zwei gute Drives aufzuziehen. Einen 16-Play-Drive schloss Rivers schließlich mit einem Touchdown-Pass auf Hunter Henry (4 REC, 30 YDS, TD) ab, kurz darauf brachte Melvin Gordon (22 ATT, 108 YDS, TD, REC, 25 YDS), der sein bislang bestes Saisonspiel machte, den Chargers mit einem Drei-Yard-Run in die Endzone die Führung.

Mit dem letzten Drive vor der Pause gelang allerdings auch der Heimmannschaft der erste Touchdown der Offense. Nach einem 10-Play-Drive fand Fullback Alec Ingold (CAR, 3 YDS, REC, 9 YDS, TD) nur wenige Sekunden vor der Halbzeit nach einem kurzen Pass von Derek Carr (21/31, 218 YDS, TD, CAR, 4 YDS) die Endzone und brachte die Raiders wieder mit 17:14 in Führung.
Jacobs erzielt den entscheidenden Touchdown

Nach jeweils einem Field Goal auf beiden Seiten, war es Austin Ekeler (6 CAR, 19 YDS, 2 REC, 29 YDS, TD), der nach einem 12-Play-Drive der Chargers mit einem 6-Yard-Catch den dritten Führungswechsel des Spiels ermöglichte. Drei Minuten vor dem Ende bekam die Raiders-Offense so noch einmal den Ball zurück. Über Pässe auf Hunter Renfrow (4 REC, 42 YDS) und Jalen Richard (4 REC, 43 YDS) marschierten Carr und Co. das Feld herunter, bei einem Third-and-One an der 18-Yard-Linie der Gäste brach Josh Jacobs (16 CAR, 71 YDS, TD, 3 REC, 30 YDS) schließlich durch die Defense und brachte sein Team eine Minute vor dem Ende wieder in Front.

Weil Raiders-Kicker Daniel Carlson den Extrapunkt vergab, entwickelte sich diese letzte Spielminute beim Stand von 26:24 erst Recht zum Krimi. Nach einer Incompletion bei Fourth Down sahen die Raiders bereits wie der sichere Sieger aus, ein fragwürdiger Holding-Call gegen die Defense gab Los Angeles allerdings vier weitere Chancen. Unter enormem Druck gelang Rivers allerdings kein erfolgreiches Play mehr, sein Verzweiflungswurf beim folgenden Fourth Down wurde von Joseph intercepted. Ein First-Down-Run von Jacobs entschied das Spiel im Gegenzug endgültig.

Ganze News lesen unter „SPOX“

© 1995 - 2019 by Football-Fan.de - created with by Football-Fan.de

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!