Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Patriots müssen vorerst ohne Julian Edelman auskommen

Die New England Patriots (2-4) müssen mindestens im kommenden Spiel gegen die Buffalo Bills auf Wide Receiver Julian Edelman verzichten. Wie Ian Rapoport von NFL Network und Adam Schefter von ESPN berichten, unterzog sich der 34-Jährige einer Operation am Knie, weshalb er bereits im Training am Donnerstag nicht mitwirken konnte.

Der Eingriff am Donnerstagmorgen sei jedoch lediglich eine Vorsichtsmaßnahme gewesen, nachdem Edelman bereits seit Wochen über Probleme im Knie klagte. Nach ESPN-Informationen wird er „eine Zeit lang“ ausfallen, eine konkrete Zeitspanne wurde allerdings nicht genannt.

Neben Edelman, der die Patriots mit 21 Receptions (bei 39 Targets) für 315 Yards anführte, könnte mit N’Keal Harry im Division-Duell gegen die Bills (5-2) am Sonntag ein weiterer Wide Receiver fehlen. Dieser zog sich eine Gehirnerschütterung zu. Da ansonsten nur noch Damiere Byrd, Jakobi Meyers und Gunner Olszewski als Passempfänger zur Verfügung stehen, ist es wahrscheinlich, dass ein Spieler aus dem Practice Squad der Patriots hochgezogen wird.

Wie die gesamte Offense konnte Edelman im bisherigen Saisonverlauf nur selten überzeugen. Ihm gelang noch kein Touchdown, abgesehen von einer starken Leistung gegen die Seattle Seahawks in Woche zwei (8 Catches für 179 Yards) knackte er kein einziges Mal die 60-Yards-Marke. In den vergangenen vier Spielen kam Edelman nur auf durchschnittlich zwei Catches für 19,75 Yards.

Nach dem Spiel gegen die Bills warten Duelle gegen die Jets und Ravens. Die Patriots haben zuletzt drei Partien in Folge verloren, das erste Mal seit 2002. Die vergangenen elf Jahre ging die AFC East an New England, derzeit wird die Division von den Bills angeführt, die letztmals 1995 die Nase vorn hatten.

Ganze News lesen unter „SPOX“

© 1995 - 2020 by Football-Fan.de - created with by Football-Fan.de

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!