Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Philip Rivers beendet seine NFL-Karriere

Die Indianapolis Colts werden sich nach einem neuen Quarterback umschauen müssen: Philip Rivers, der in der vergangenen Free Agency nach 16 Jahren bei den Chargers nach Indianapolis gekommen war, beendet nach 17 Jahren seine NFL-Karriere.

„Es ist einfach an der Zeit“, erklärte Rivers der San Diego Union-Tribune offen. „Es ist der richtige Moment.“

Weiter erklärte der 39-Jährige: „Ich könnte hier sitzen und sagen, dass ich den Ball noch werfen kann, dass ich das Spiel noch liebe. Aber das wird immer da sein. Ich freue mich darauf, High-School-Football zu coachen.“ Bereits im vergangenen Mai war bekanntgeworden, dass Rivers bei der St. Michael Catholic High School in Alabama seine Karriere als Trainer beginnen wird, wenn er seine NFL-Pads an den Nagel hängt.

Rivers beendet damit seine Karriere nach 244 Regular-Season-Spielen, darunter 240 in Folge ohne Unterbrechung. Es ist die zweitlängste Serie aller Zeiten für einen Quarterback in der NFL, getoppt nur von Brett Favre (297).

Ganze News lesen unter „SPOX“

© 1995 - 2020 by Football-Fan.de - created with by Football-Fan.de

Football-Fan.de