Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Ravens verlieren auch Gus Edwards – auch Marcus Peters verletzt

Das Verletzungspech bleibt ein konstantes Thema in der Saisonvorbereitung der Baltimore Ravens: Nachdem die Ravens bereits J.K. Dobbins für die Saison verloren haben, verletzte sich am Donnerstag im Training auch Nummer-2-Back Gus Edwards schwer am Knie. Auch Starting-Cornerback Marcus Peters wird die Saison verpassen.

Die beiden Verletzungen passierten wohl unmittelbar nacheinander, zunächst erwischte es Peters, kurz darauf ging auch Edwards zu Boden. Ravens-Coach John Harbaugh ließ das Training in der Folge vorzeitig beenden.

Anschließend durchgeführte Tests bestätigten bei beiden Spielern einen Kreuzbandriss, die Saison ist somit für sie beendet, bevor es richtig losging.

Für die Ravens ist es ein weiterer Rückschlag in einer Offseason, die zuletzt nicht allzu viele positive Nachrichten bereithielt. Edwards wäre schon nur deshalb als Starter in die Saison gegangen, weil J.K. Dobbins sich im letzten Preseason-Spiel ebenfalls das Kreuzband gerissen hatte. Auch Justice Hill wird im Backfield mit einer Achillessehnenverletzung lange ausfallen.

Die Ravens hatten zuletzt bereits Le’Veon Ball als Notfallabsicherung verpflichtet, mittlerweile folgte Devonta Freeman. Auch der jüngst in New Orleans entlassene Latavius Murray soll mit den Ravens kurz vor einer Einigung stehen.

Ganze News lesen unter „SPOX“

© 1995 - 2021 by Football-Fan.de - created with by Football-Fan.de

Football-Fan.de