Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Stuttgart ELF-Franchise steht

In mehr als zwei Monaten soll die European League of Football (ELF) in ihre Premeriensaison starten. Dabei wird auch eine Franchise aus Stuttgart an den Start gehen. Die Vorfreude ist dabei riesengroß. „Wir haben in den letzten Wochen und Monaten hart dafür gearbeitet“, erläutert General Manager Timo Franke.

Mit einem schlagkräftigen Team will er dabei an den Start gehen. „Wir haben zahlreiche Top-Spieler der Region für uns gewinnen können. Zudem haben wir starke Import-Spieler von unserer Franchise überzeugen können“, sagt Franke. Zwar seien noch einige Plätze offen, aber er ist zuversichtlich, diese bald zu füllen. Auch der Trainerstab ist so gut wie fix, doch mit der Verkündung will er noch warten.

Organisatorisch hat er bereits ebenso viel getan. So wird das ELF-Team im GAZi-Stadion spielen und auch der Trainingsplatz ist bereits fixiert. „Wir hatten wirklich sehr gute Gespräche mit der Stadt. Sie stehen der ELF offen gegenüber und unterstützen uns gut“, beschreibt der Stuttgart GM. Zudem ist die Marketing-Kampagne für den Launch des neuen Teams in den letzten Zügen der Ausarbeitung.

Die Franchise wird nicht unter dem Namen „Stuttgart Scorpions“ starten. Hier konnte keine Kooperation mit dem Verein erzielt werden. Dennoch steht man weiterhin für Gespräche über eine Kooperation zur Verfügung. Nach der Entscheidung folgt dann in einem Meeting am Mittwoch die Entscheidung, mit welchem Namen die Franchise in Zukunft an den Start gehen will.

Die Bekanntgabe soll in den nächsten zwei Wochen im Rahmen einer Pressekonferenz passieren. Dann sollen auch weitere Personalien verkündet werden. Somit müssen sich die Fans und Medien noch etwas gedulden.

Quelle: ELF – Maximilian Ruoff

© 1995 - 2021 by Football-Fan.de - created with by Football-Fan.de

Football-Fan.de