Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Teambesitzer der Dallas Cowboys Jerry Jones in Autounfall verwickelt

Der Teambesitzer und General Manager der Dallas Cowboys, Jerry Jones, war am Mittwochabend in einen Autounfall verwickelt und wurde zur Vorsicht in ein örtliches Krankenhaus gebracht.

Nach Auskunft seines Sohnes, Stephen Jones, der als Executive Vice President der Cowboys tätig ist, gehe es dem 79-Jährigen jedoch gut. „Alles gut“, schrieb Jones in einer Textnachricht an ESPN.

Der örtliche TV-Sender WFAA hatte unter Berufung auf Polizei-Quellen berichtet, dass Jones in einen Autounfall gegen 20.10 Uhr Ortszeit in der Nähe von Wolf und Harry Hines Boulevard involviert war. Rettungskräfte wurden zur Unfallstelle bestellt und Jones soll leichte Verletzungen erlitten haben.

Unklar ist noch, ob Jones der Fahrer des Fahrzeugs war oder andere Personen oder Fahrzeuge involviert waren.

Auf Nachfrage von ESPN gab ein Sprecher der Polizei in Dallas an, dass seine Behörde keine Namen von Personen herausgebe, die in Unfälle verwickelt waren, außer wenn es zu Todesfällen gekommen sei.

Ganze News lesen unter „SPOX“

© 1995 - 2021 by Football-Fan.de - created with by Football-Fan.de

Football-Fan.de